Eis­ho­ckey: Kre­feld ist jetzt end­lich fit

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT - VON THO­MAS SCHUL­ZE

DÜSSELDORF Oft läuft es nach ei­nem Trai­ner­wech­sel bes­ser. Bei den Kre­fel­der Pin­gui­nen war das nicht der Fall, als Franz Fritz­mei­er An­fang No­vem­ber das Amt von Rick Ad­du­o­no über­nahm. Es folg­te der Rück­tritt des Mann­schafts­ka­pi­täns Da­ni­el Pi­et­ta, der nicht fol­gen­los blieb. Nach sie­ben Nie­der­la­gen in Fol­ge und dem Sturz auf den letz­ten Platz in der Deut­schen Eis­ho­ckey Li­ga fei­er­ten die Pin­gui­ne ge­gen Augs­burg wie­der ei­nen Sieg (3:0). „Wir woll’n den Der­by-Sieg“, san­gen die Fans vol­ler Vor­freu­de auf das heu­ti­ge Spiel ge­gen die Düs­sel­dor­fer EG. Die kommt nach sechs Sie­gen in Fol­ge vol­ler Selbst­be­wusst­sein. Noch vor Weih­nach­ten könn­te so­gar der Sprung an die Ta­bel­len­spit­ze win­ken. Die Kon­stel­la­ti­on könn­te al­so pri­ckeln­der kaum sein.

Im Tor der Kre­fel­der wird heu­te Patrick Galbraith sein De­büt ge­ben, so dass ein Ausländer auf die Tri­bü­ne muss, was in den letz­ten Ta­gen den Kon­kur­renz­kampf be­lebt hat. Der 29 Jah­re al­te Dä­ne, der zu­letzt in Schwe­den spiel­te, wur­de als Er­satz für den ver­letz­ten To­mas Du­ba ver­pflich­tet. Galbraith wird heu­te den Vor­zug ge­gen­über Patrick Klein er­hal­ten, ob­wohl der ge­gen Augs­burg sei­nen ers­ten Shut-out fei­er­te. Dass die DEG den ers­ten Ver­gleich in Kre­feld 2:1 ge­won­nen hat, zählt für Trai­ner Fritz­mei­er eben­so we­nig wie die Ta­bel­len­si­tua­ti­on. „In ei­nem Der­by ist al­les mög­lich“, sagt er. „Und die Vor­aus­set­zun­gen sind an­de­re als vor vier Wo­chen. Jetzt kön­nen wir über 60 Mi­nu­ten mar­schie­ren, da­mals nur 30 Mi­nu­ten.“

Auch Düs­sel­dorfs Trai­ner Chris­tof Kreut­zer hat auf der Tor­hü­ter­po­si­ti­on die Qu­al der Wahl. Ma­thi­as Nie­der­ber­ger ist die Num­mer eins, doch auch der Ame­ri­ka­ner Bob­by Go­e­pfert ist wie­der fit. Gut mög­lich, dass er heu­te ei­ne Chan­ce er­hält, nach­dem Nie­der­ber­ger in al­len sechs bis­he­ri­gen West-Du­el­len zwi­schen den Pfos­ten stand. Der 23 Jah­re al­te Tor­hü­ter, der in die­ser Sai­son von den Eis­bä­ren Ber­lin aus­ge­lie­hen ist, wird auch in der kom­men­den Sai­son für die DEG spie­len. Ei­ne schö­ne Be­sche­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.