Kon­zes­sio­nen

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Klaus Ve­nedey 41466 Neuss

Zu „Ma­gnet Mer­kel“(RP vom 1. De­zem­ber): Gut, dass sich in den Me­di­en zur Po­li­tik der Bun­des­kanz­le­rin auch kritische Stim­men er­he­ben. Im Zu­ge der so­ge­nann­ten „Will­kom­mens­kul­tur“ge­rät man ja mit Kri­tik leicht in Ver­dacht, in­hu­man oder gar völ­kisch zu sein. Sie wei­sen zu Recht auf die schwie­ri­ge in­nen­po­li­ti­sche Di­men­si­on der Flücht­lings­pro­ble­ma­tik hin, nen­nen als ei­ne Ur­sa­che die Mer­kelRhe­to­rik. Die au­ßen­po­li­ti­schen Fol­gen dar­aus sind eben­so pro­ble­ma­tisch, weil das mit wei­te­ren Kon­se­quen­zen wie Kon­zes­sio­nen ein­her­geht. Das ist ei­ne Mi­schung aus Strei­ten oder Nach­ge­ben oder Hin­ter­her­lau­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.