Der 1. JC nutzt die Auf­stiegs­chan­ce

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

JU­DO (hoe) Nach dem un­er­war­te­ten Rück­zug de JC Ban­zai Gel­sen­kir­chen aus der Ober­li­ga wit­ter­te Jan Dör­bandt, Mann­schafts­füh­rer der Zwei­ten Mann­schaft des 1. JC Mön­chen­glad­bach, Mor­gen­luft. Er war noch nie auf­ge­stie­gen, we­der als Kämp­fer noch als Trai­ner. Jetzt, da die zwei Vi­ze-Meis­ter der Ver­bands­li­ga in Mül­heim um den frei­ge­wor­de­nen Li­ga­platz kämp­fen muss­ten, sah er sei­ne Zeit für ge­kom­men. Und er nutz­te die Chan­ce: 4:3 ge­wann das zwei­te Team des 1. JC Mön­chen­glad­bach den Re­le­ga­ti­ons­kampf ge­gen West­fa­len-Vi­ze­Meis­ter 1. JJJC Dort­mund.

Jetzt kämpft die Mann­schaft um Team-Chef Dör­bandt, nach­dem sie in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren je­weils knapp den Auf­stieg ver­fehlt hat­te, 2016 in der Ober­li­ga Nord­rhein-West­fa­len.

„Es war ein­fach su­per span­nend“, sag­te Dör­bandt. Die Be­geg­nung wur­de erst im letz­ten Kampf ent- schie­den. Jahia Mo­ha­med (+100 Ki­lo­gramm) brach­te sei­ne Mann­schaft mit 1:0 in Füh­rung. Es folg­ten Nie­der­la­gen von Patrick Thelen (-66 kg), Ivo Smeets (-90 kg) und Fre­de­ric Meurer (-100 kg). Ju­li­us Förs­ter (-81 kg) war es, der sei­nen Club wie­der in Rich­tung Auf­stieg steu­er­te und Al­min Mu­lic (-73 kg) mach­te mit sei­nem 3:3 die Sa­che per­fekt. Ni­ko­lai Koch (-60 kg) fand kei­nen Geg­ner mehr und es hieß 4:3 für den 1. JC aus Glad­bach. Dör­bandt war nach dem Kampf hoch­er­freut. „2016 kämp­fen wir nun ei­ne Li­ga hö­her und ha­ben so ei­ne neue Her­aus­for­de­rung, der wir uns ger­ne stel­len. Wir sind ein jun­ges Team und ha­ben 2016 bei nur ei­nen Ab­gang nur Zu­gän­ge zu ver­zeich­nen“, sag­te er.

FOTO: SCHISSL

Ober­li­gist: Die Zwei­te Mann­schaft des 1. JC Mön­chen­glad­bach hat die Chan­ce zum Auf­stieg ge­nutzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.