Die Schlümp­fe ma­chen Pa­ris un­si­cher

Ei­ne ac­tion­rei­che Mi­schung aus Re­al- und Zei­chen­trick­ko­mö­die be­geis­tert nicht nur Kin­der.

Rheinische Post Moenchengladbach - - FERNSEHEN AM SAMSTAG -

DÜSSELDORF (RP) In Schlumpf­hau­sen ist der Teu­fel los: Aus­ge­rech­net an ih­rem Ge­burts­tag wird Schlump­fi­ne (ge­spro­chen von Han­nah Herz­sprung) ent­führt. Wer da­hin­ter­steckt, ist klar. Es kann kein an­de­rer als der Bö­se­wicht Gar­ga­mel (Hank Aza­ria) sein.

Auch der zwei­te Teil der Schlümp­fe ist ei­ne Mi­schung aus Re­al- und Zei­chen­trick­ko­mö­die. Ei­gent­lich rich­tet sich der Film eher an Kin­der, doch durch ra­san­te Action und ge­lun­ge­ne Sprü­che dürf­ten auch Er­wach­se­ne ih­ren Spaß ha­ben.

Der fie­se Gar­ga­mel braucht neue Schlump­fes­senz, die un­ver­zicht­bar ist, um sei­ne ma­gi­schen Tricks durch­füh­ren zu kön­nen. Da­zu müs­sen an­de­re We­sen in Schlümp­fe ver­wan­delt wer­den. In die­sem Fall sol­len da­für Gar­ga­mels ei­ge­ne Wich­tel­krea­tu­ren Hau­ie und Zi­cki (Micha­el Kess­ler, Chris­tia­ne Paul) her­hal­ten. Doch wie sie zu Schlümp­fen ge­macht wer­den kön­nen, da­von hat Gar­ga­mel so kei­ne Ah­nung – Schlump­fi­ne al­ler­dings schon. Schließ­lich hat Pa­pa Schlumpf die For­mel einst bei ihr an­ge­wen­det. Gar­ga­mel ver­schleppt Schlump­fi­ne nach Pa­ris, wo er sei­ne größ­ten Er­fol­ge als Ma­gier ge­fei­ert hat. Dort will er auch sei­nen fie­sen Plan um­set­zen.

Um ih­re Schlumpf-Freun­din zu ret­ten, ma­chen sich Pa­pa Schlumpf, Cl­um­sy, Muf­fi und Be­au­ty auf in die Welt der Men­schen. Glück­li­cher­wei­se ist Gar­ga­mel nicht all­zu schwer zu fin­den, da er mit sei­ner Zau­ber­show „Gar­ga­ma­nia“in Pa­ris auf­tritt.

Der Film wur­de im Jahr 2013 un­ter der Re­gie von Ra­ja Gos­nell von So­ny Pictures Animation und Co­lum­bia Pictures pro­du­ziert. Bun­des­weit wur­den im Er­schei­nungs­jahr mehr als 2,5 Mil­lio­nen Be­su­cher an den deut­schen Ki­no­kas­sen ge­zählt, wo­mit der Film den zehn­ten Platz der meist­be­such­ten Fil­me des Jah­res be­leg­te. Das mag zum ei­nen an der ge­lun­ge­nen In­te­gra­ti­on der ani­mier­ten Fi­gu­ren in die ech­ten Spiel­sze­nen – wie et­wa in der Stadt Pa­ris – lie­gen, viel­leicht aber auch dar­an, dass Schau­spie­ler wie Neil Patrick Har­ris, be­kannt aus der US-Er­folgs­se­rie „How I Met Your Mo­ther“, da­bei sind. Ge­mein­sam mit sei­ner Fa­mi­lie steht er den Schlümp­fen bei und ver­sucht, die ent­führ­te Schlump­fi­ne aus den Fän­gen des Bö­se­wichts zu ret­ten.

Die Schlümp­fe 2, RTL, 20.15 Uhr

FOTO: DPA

In die­ser Sze­ne aus dem teil­wei­se ani­mier­ten Film „Die Schlümp­fe 2“ist noch al­les in Ord­nung. Doch schon bald wird Schlump­fi­ne (r.) ent­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.