Fünf Fest­nah­men in Bel­gi­en we­gen An­schlä­gen in Pa­ris

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

BRÜSSEL (rtr) Die bel­gi­sche Po­li­zei hat bei Raz­zi­en im Zu­sam­men­hang mit den Pa­ri­ser An­schlä­gen fünf wei­te­re Per­so­nen fest­ge­nom­men. Nach An­ga­ben der Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft wur­den zwei Brü­der und de­ren Freund am Sonn­tag bei ei­ner Haus­durch­su­chung im Brüs­se­ler Stadt­teil Dan­sa­ert auf­ge­grif­fen. An­lass der Ak­ti­on sei­en die Er­geb­nis­se der Aus­wer­tung von Te­le­fon­ge­sprä­chen ge­we­sen. Ges­tern sei­en dann im Stadt­teil Lae­ken zwei wei­te­re Per­so­nen fest­ge­nom­men wor­den. Bei den Raz­zi­en sei­en we­der Waf­fen noch Spreng­stoff ge­fun­den wor­den. Wei­te­re De­tails woll­te die Staats­an­walt­schaft nicht mit­tei­len, auch nicht, was den Fest­ge­nom­me­nen kon­kret vor­ge­wor­fen wird. Sie er­klär­te le­dig­lich, die Fest­nah­men stün­den im Zu­sam­men­hang mit den An­schlä­gen von Pa­ris, bei de­nen Mit­te No­vem­ber 130 Men­schen ge­tö­tet wor­den wa­ren. Nach die­sen At­ten­ta­ten führ­ten vie­le Spu­ren nach Bel­gi­en, ins­be­son­de­re in den Brüs­se­ler Stadt­teil Mo­len­beek.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.