35-jäh­ri­ge Au­to­fah­re­rin bei Un­fall schwer ver­letzt

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

(gap) Weil ein 78-jäh­ri­ger Au­to­fah­rer beim Ab­bie­gen ei­nen vor­fahrts­be­rech­tig­ten Wa­gen über­sah, ist es am Sonn­tag auf der Glad­ba­cher Stra­ße zu ei­nem schwe­ren Un­fall ge­kom­men. Nach Mit­tei­lung der Po­li­zei war der 78-Jäh­ri­ge ge­gen 13.10 Uhr Rich­tung Glad­ba­cher In­nen­stadt un­ter­wegs und woll­te nach links in die Dort­hau­ser­ner Stra­ße ein­bie­gen. Da­bei krach­te er of­fen­bar un­ge­bremst in das Fahr­zeug ei­ner 35-Jäh­ri­gen, die in Rich­tung Rhein­dah­len un­ter­wegs war.

Es kam zum Zu­sam­men­stoß, bei dem die Frau aus Rhe­ydt schwer ver­letzt wur­de. Sie muss­te mit dem Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus ge­bracht wer­den und blieb dort. Der 78-Jäh­ri­ge konn­te die Kli­nik nach am­bu­lan­ter Be­hand­lung wie­der ver­las­sen.

RP-FOTO: TITZ

Die Bi­lanz ei­nes Un­falls auf der Glad­ba­cher Stra­ße: ei­ne Schwer­ver­letz­te und Sach­scha­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.