Ebay-Pro­jekt noch mit Luft nach oben

Mehr Händ­ler ma­chen mit, neue Kun­den aus ganz Deutsch­land wer­den ge­won­nen. Aber noch ge­lingt es nur punk­tu­ell, Letz­te­re auch wirk­lich zu­sätz­lich in die Lä­den zu ho­len. Be­son­ders um­trie­big zeigt sich der Stadt­teil Wick­rath.

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE WIRTSCHAFT - VON JAN SCHNETTLER

Als sein Groß­va­ter Eu­gen die Apo­the­ke 1958 grün­de­te, war die Welt noch ei­ne an­de­re. „Da wa­ren selbst Ne­ben­sor­ti­men­te wie Cre­mes noch Zu­kunfts­mu­sik, es gab aus­schließ­lich Me­di­ka­men­te“, sagt En­kel Alex­an­der Holz, In­ha­ber seit dem Jahr 2000, als sein Va­ter Frank starb. Heu­te ist sei­ne der Wick­ra­ther Lin­den-Apo­the­ke nicht nur im In­ter­net prä­sent – das war sie schon lan­ge, in Form ei­ner Home­page, die über Öff­nungs­zei­ten und der­glei­chen in­for­mier­te. Nein, sie ist so­gar bei Ebay ak­tiv. Denn Alex­an­der Holz ist ei­ner je­ner 50 Händ­ler, die seit An­fang Ok­to­ber beim Pi­lot­pro­jekt „Mön­chen­glad­bach bei Ebay“mit­ma­chen. Mit gro­ßem Er­folg.

„Ich pa­cke pro Tag fünf bis zehn Pa­ke­te“, sagt Holz über das Zu­satz­Ge­schäft, das er über den vir­tu­el­len Markt­platz ge­ne­riert. Mon­tags sind es meist mehr, da am Wo­che­n­en­de am in­ten­sivs­ten ge­klickt wird. Rund 200 Ar­ti­kel – Kos­me­tik, Vit­amin­pro­duk­te, Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel – hat er bis­her ein­ge­stellt, wei­te­re fol­gen suk­zes­si­ve. Arz­nei­mit­tel al­ler­dings nicht. Das hat ei­ner­seits recht­li­che Grün­de: „Aber das The­ma Me­di­ka­men­te se­he ich so­wie­so nur mit Be­ra­tung in der Apo­the­ke.“

Zu­sätz­li­ches Kun­den­auf­kom­men vor Ort – die­ser durch­aus in­ten­dier­te Be­gleit­as­pekt des Ebay-Pro­jek­tes ist zu­min­dest in der Lin­den-Apo­the­ke bis­her aus­ge­blie­ben. „Mei­ne Alex­an­der Holz

Apo­the­ker Ovu­la­ti­ons­tests et­wa, oder Mit­tel ge­gen Mund­ge­ruch. Doch Ulrich Schück­haus, Ge­schäfts­füh­rer der Wirt­schafts­för­de­rung, be­stä­tigt, dass „im Mo­ment noch der Ver­sand über­wiegt, der aber bun­des­weit er­folgt – das heißt, die Ein­zel­händ­ler ha­ben ih­ren Kun­den­kreis deut­lich er­wei­tert.“Ei­ni­ge der teil­neh­men­den Händ­ler be­rich­te­ten durch­aus auch über sta­tio­nä­re Be­su­cher, die mit Ver­weis auf Ebay ins Ge­schäft kom­men. „Es gibt auch ei­ni­ge Händ­ler, die sich aus un­ter­schied­li­chen Grün­den noch schwer­tun.“

Die Zah­len je­den­falls sind po­si­tiv – auch wenn Ebay of­fi­zi­el­les Da­ten­ma­te­ri­al zu Um­sät­zen erst nach 100 Ta­gen vor­le­gen will. „Die Sei­te mgbei-ebay.de ist sehr gut an­ge­lau­fen, vie­le Teil­neh­mer ver­zeich­nen ei­ne gu­te Nach­fra­ge“, sagt Schück­haus. Die In­an­spruch­nah­me lie­ge weit über den Zah­len ver­gleich­ba­rer Stadt­por­ta­le zum ver­gleich­ba­ren Zeit­punkt. Die Zahl der Teil­neh­mer ha­be sich seit An­fang Ok­to­ber von 50 auf 69 er­höht. „Zum Ver­gleich: Wup­per­tal hat 62 Händ­ler nach 18 Mo­na­ten“, rech­net Schück­haus vor.

„Die Idee, die Vor­zü­ge des sta­tio­nä­ren und des Online-Han­dels mit­ein­an­der zu ver­bin­den, hat mir ge­fal­len“, sagt Apo­the­ker Holz. Ge­ra­de für ein Un­ter­zen­trum wie Wick­rath, das mit Kun­den­fre­quen­zen zu kämp­fen hat, sei es ab­so­lut sinn­voll, sich auf die­sem We­ge „,mo­dern und welt­of­fen“zu zei­gen. Aus dem Stadt­teil sind auf­fal­lend vie­le Ein­zel­händ­ler mit beim Ebay-Pro­jekt da­bei – vom Rei­se­bü­ro Glat­zel über den Da­men­mo­de­an­bie­ter EK Store, das Mö­bel­haus Zim­mer­manns und Fei­ne Kost – Scho­ko­la­de und Wein bis hin zum Hun­de­fut­ter­ge­schäft Barf Shop. Ei­ni­ge, weiß Holz zu be-

„Ich pa­cke pro Tag fünf bis zehn

Pa­ke­te“ „Vie­le Teil­neh­mer ver­zeich­nen ei­ne gu­te

Nach­fra­ge“

Ulrich Schück­haus Wirt­schafts­för­de­rung rich­ten, ha­ben al­ler­dings noch gra­vie­ren­de Pro­ble­me mit der rech­ten Auf­find­bar­keit bei Ebay: „Wenn man nicht nach ei­ner ganz spe­zi­el­len Wein- oder Scho­ko­la­den­sor­te sucht, wird es schwie­rig.“Ei­ne Kin­der­krank­heit, die es im wei­te­ren Ver­lauf des Pi­lot­pro­jekts mög­li­cher­wei­se noch aus­zu­mer­zen gilt.

Holz’ be­reits rund 350 Be­wer­tun­gen je­den­falls sind al­le­samt po­si­tiv; den Auf­wand, die Pro­duk­te op­tisch an­spre­chend und rechts­si­cher bei Ebay ein­zu­stel­len, hat er in sei­nen nor­ma­len Ar­beits­all­tag in­te­griert. „So, wie es jetzt läuft, ist es sin­nig“, sagt er aber auch und lacht. „Es soll­te mich aber nicht über­rol­len. Falls die Be­stel­lun­gen ir­gend­wann ex­plo­die­ren soll­ten, muss ich je­man­den ex­tra da­für ein­stel­len.“

FOTO UND REPRO: ISA­BEL­LA RAUPOLD

Alex­an­der Holz führt seit 15 Jah­ren die Lin­den-Apo­the­ke an der Wick­ra­ther Quadt­stra­ße. Seit Herbst macht er – mit gro­ßem Er­folg – beim Pi­lot­pro­jekt „Mön­chen­glad­bach bei Ebay“mit.

In den 60er Jah­ren sah die Welt noch ganz an­ders aus: Holz’ Groß­va­ter Eu­gen und sein Va­ter Frank in den da­ma­li­gen Ge­schäfts­räu­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.