Ra­ke­te lan­det nach Flug ins All wie­der auf­recht am Bo­den

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

CAPECANAVERAL (dpa) Mit der er­folg­rei­chen Lan­dung ei­ner Trä­ger­ra­ke­te aus dem All rückt das En­de der Weg­werf-Ra­ke­ten na­he. Die US-Fir­ma SpaceX schoss mit der Fal­con-9 erst­mals er­folg­reich ei­ne Ra­ke­te 200 Ki­lo­me­ter hoch ins All, die nach ih­rer Mis­si­on heil und auf­recht zum Start­platz auf die Er­de zu­rück­kehr­te. Die et­wa 70 Me­ter ho­he Fal­con-9 star­te­te am Mon­tag um 20.29 Uhr Orts­zeit am Welt­raum­bahn­hof Ca­pe Ca­na­veral (Flo­ri­da). Nach we­ni­gen Mi­nu­ten trenn­te sie ih­re obers­te Stu­fe ab. Die­se setz­te elf Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sa­tel­li­ten von je et­wa der Grö­ße ei­nes Kühl­schranks im Welt­raum aus. Die Trä­ger­ra­ke­te lan­de­te elf Mi­nu­ten nach dem Start wie­der in Flo­ri­da. Vor sechs Mo­na­ten noch war ei­ne ähn­li­che Ra­ke­te kurz nach dem Start ex­plo­diert. Leit­ar­ti­kel Wirt­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.