Pau­schal­rei­se zum Mond

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON HORST THO­REN

Seit Pe­ter­chens Mond­fahrt träu­men al­le vom Welt­raum. Kin­der wie Er­wach­se­ne fas­zi­niert die Vor­stel­lung, zu den Ster­nen zu rei­sen. Star Trek und Raum­schiff En­ter­pri­se ver­lei­hen der Fan­ta­sie unend­li­che Wei­ten. Der Wirk­lich­keit aber sind die­se Vi­sio­nen im­mer noch ein gu­tes Stück vor­aus. Und doch kann nach den rea­len Welt­rau­ma­ben­teu­ern von Apol­lo und Chal­len­ger bald tat­säch­lich fol­gen, was die Re­gis­seu­re als Welt­raum­ta­xi be­zeich­nen: Bit­te ein­stei­gen und Ti­cket lö­sen, nächs­ter Halt Mond!

Klingt mär­chen­haft, ist aber re­al. Schon jetzt kön­nen sich Mil­li­ar­dä­re als Gast-As­tro­naut in staat­li­che Pro­gram­me ein­kau­fen. An­de­re Mul­ti­ve­r­die­ner in­ves­tie­ren in Ra­ke­ten-Fir­men wie SpaceX. Das könn­te den Durch­bruch be­deu­ten für ei­ne „be­zahl­ba­re“Raum­fahrt. Erst­mals kam die Trä­ger­ra­ke­te aus dem All zu­rück zur Er­de. Die hei­le Lan­dung be­stä­tigt den In­ves­tor in der Hoff­nung auf ei­ne Mehr­fach­nut­zung der teu­ren Tech­nik. Ab 2017 will die Nasa mit dem Di­enst­leis­ter As­tro­nau­ten zur Raum­sta­ti­on ISS schi­cken. Klappt das oh­ne „Hous­ton, wir ha­ben ein Pro­blem…“, könn­te Pe­ter­chens Mond­fahrt als Pau­schal­rei­se an­ge­bo­ten wer­den. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.