Al­ko­hol­kon­trol­len

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Wer ein­mal nachts rund um ein­schlä­gi­ge Kn­ei­pen­vier­tel mit dem Au­to un­ter­wegs war, kennt das: Al­ko­hol­kon­trol­len. Sie fin­den vor al­lem an den Wo­che­n­en­den an den Zu­fahrts­stra­ßen zu be­kann­ten Par­ty­mei­len statt, übe­r­all dort, wo die Po­li­zei Fah­rer ver­mu­tet, die erst trin­ken und sich dann noch ans Steu­er set­zen. Wer auf­fällt, muss pus­ten. Wer mehr als 0,5 Pro­mil­le Al­ko­hol­kon­zen­tra­ti­on im Blut hat, muss mit ei­nem Mo­nat Fahr­ver­bot, 500 Eu­ro Geld­stra­fe und zwei Punk­ten in Flens­burg rech­nen. Wäh­rend der kom­men­den Fei­er­ta­ge wird die Po­li­zei in NRW ver­stärkt Au­to­fah­rer kon­trol­lie­ren. Das hat In­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger (SPD) ges­tern an­ge­kün­digt. Denn rund um den ver­gan­ge­nen Jah­res­wech­sel wur­den bei Un­fäl­len in NRW 83 Men­schen ver­letzt. 33 Mal wa­ren da­bei Al­ko­hol oder Dro­gen im Spiel. kl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.