Bri­ti­sche Sol­da­ten nach Af­gha­nis­tan

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

KA­BUL (RP) An­ge­sichts hef­ti­ger Kämp­fe zwi­schen Re­gie­rungs­trup­pen und den ra­di­kal-is­la­mi­schen Ta­li­ban hat Groß­bri­tan­ni­en wei­te­re Sol­da­ten in un­be­kann­ter Zahl in die süd­af­gha­ni­sche Pro­vinz Hel­mand ent­sandt. Dies teil­te das bri­ti­sche Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um mit.

Ges­tern wur­de in Hel­mand wei­ter ge­kämpft. Die meis­ten Re­gie­rungs­ge­bäu­de im Be­zirk San­gin sol­len in­zwi­schen un­ter Kon­trol­le der Ta­li­ban sein. Die af­gha­ni­sche Re­gie­rung fürch­tet, dass die ge­sam­te Pro- vinz in die Hän­de der Is­la­mis­ten fal­len könn­te. Groß­bri­tan­ni­en stellt der­zeit 450 Sol­da­ten für die Aus­bil­dungs- und Be­ra­ter­mis­si­on der Na­to in Af­gha­nis­tan, an der auch die Bun­des­wehr be­tei­ligt ist. Die in­ter­na­tio­na­len Kampf­trup­pen wa­ren An­fang des Jah­res ab­ge­zo­gen wor­den.

Die bri­ti­schen Sol­da­ten über­näh­men ei­ne be­ra­ten­de Rol­le in ei­nem Mi­li­tär­la­ger in der hef­tig um­kämpf­ten Pro­vinz Hel­mand, hieß es. Der Lon­do­ner Zei­tung „Ti­mes“zu­fol­ge ist ei­ne aus 30 Sol­da­ten be­ste­hen­de Spe­zi­al­ein­heit des An­ti-Ter­ror­Kom­man­dos Spe­cial Air Ser­vice dar­un­ter. Sie soll den US-Spe­zi­al­kräf­ten und der af­gha­ni­schen Ar­mee hel­fen, San­gin zu­rück­zu­er­obern.

Die Stadt war erst am Sonn­tag in die Hän­de der Is­la­mis­ten ge­fal­len. Der stell­ver­tre­ten­de Gou­ver­neur der Pro­vinz, Mo­ham­med Jan Ras­sul­jar, hat­te über das so­zia­le Netz­werk Face­book im In­ter­net um in­ter­na­tio­na­le Hil­fe für Hel­mand ge­be­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.