Ger­hard Rich­ter fin­det Markt „be­ängs­ti­gend“

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

HAM­BURG (kna) Der Künst­ler Ger­hard Rich­ter ist be­frem­det vom Um­stand, dass sei­ne Wer­ke und so­gar von ihm si­gnier­te Post­kar­ten auf dem Kunst­markt Höchst­sum­men er­zie­len. „Ei­ne er­schre­cken­de Ent­wick­lung, be­ängs­ti­gend“, sag­te er der Wo­chen­zei­tung „Die Zeit“. „Aber noch im­mer gibt es Leu­te, die gu­te von schlech­ter Qua­li­tät un­ter­schei­den kön­nen und wol­len. Das ist doch tröst­lich.“Die hor­ren­den Prei­se für sei­ne Bil­der sei­en ein Be­leg da­für, „wie irr­sin­nig sich der Kunst­markt ent­wi­ckelt hat“, so der 83-jäh­ri­ge Rich­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.