All­round-Cup: Re­kord statt Ab­sa­ge

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON THO­MAS GRULKE

TEN­NIS Aus­ge­rech­net zum Ju­bi­lä­um muss­te Axel Nie­m­öl­ler um die Aus­tra­gung sei­nes Tur­niers ban­gen. Bis vor ei­ner Wo­che hat­ten ge­ra­de ein­mal 15 Ten­nis-Ta­len­te für die 10. Auf­la­ge des Nie­m­öl­ler-All­roun­dCup in der Ten­nis­hal­le Gie­sen­kir­chen ge­mel­det. „Doch dann ha­ben wir noch ei­ne wah­re An­mel­de­flut erlebt. Jetzt sind es über 100 Meldungen ge­wor­den. Das ist ein neu­er Re­kord, mit dem wir or­ga­ni­sa­to­risch erst mal klar­kom­men müs­sen“, sagt der Glad­ba­cher Ten­nis­trai­ner.

Bei der Pre­mie­re im Jahr 2006 hat­ten ins­ge­samt 43 Nach­wuchs­spie­ler an sei­nem All­round-Cup teil­ge­nom­men, nun wird in Gie­sen­kir­chen an den vier Tur­nier­ta­gen (27. bis 30. De­zem­ber) je­weils von 8.30 bis 22 Uhr durch­ge­spielt, um in den acht Kon­kur­ren­zen die Sie­ger zu er­mit­teln. „Das ist in der heu­ti­gen Tur­nier­land­schaft, in der die Ten­denz bei den Teil­neh­mer­zah­len eher et­was rück­läu­fig ist, nicht selbst­ver­ständ­lich“, sagt Nie­m­öl­ler. Und das Tur­nier ist längst nicht nur bei Spie­lern in der Re­gi­on be­liebt, son­dern deutsch­land­weit. Au­ßer­dem stimmt ne­ben der Quan­ti­tät auch im Ju­bi­lä­ums­jahr wie­der die Qua­li­tät in den ein­zel­nen Feldern von der U 12 bis zur U 21.

„Auf der ei­nen Sei­te ist das sehr er­freu­lich, auf der an­de­ren Sei­te se­he ich das auch mit ei­nem wei­nen­den Au­ge, da die Zahl der hie­si­gen Ta­len­te, die sich dem Ver­gleich in ei­nem star­ken Feld stel­len, ge­rin­ger wird“, sagt der Kreis­ju­gend­trai- ner. Bei den Mäd­chen sind es in Isa­bel van Lent (Oden­kir­che­ner TC) in der U 14, Sa­b­ri­na Hill­mann (TC Rhein­dah­len) in der U 16 und Pia Val­ky­ser (OTC) im weib­li­chen Nach­wuchs drei Glad­ba­che­rin­nen.

Bei den Ju­nio­ren star­ten Can Hup­pertz (GHTC) und Do­mi­nik Jansen-Cha­vez (Kor­schen­broi­cher TC) in der Al­ters­klas­se U 12, wäh­rend Ole Val­ky­ser (OTC) bei der U 14 da­bei ist.

Bei den U 16-Jun­gen sind es Se­bas­ti­an Lief­län­der, Tim We­fers (bei­de GHTC), Mo­ritz Ra­pi­ta (Wick­rath) und Lukas Wo­j­syk (OTC). Und im männ­li­chen Nach­wuchs wer­den ne­ben dem Lo­kal­ma­ta­dor und drei­fa­chen Tur­nier­sie­ger Tim Sand­kau­len auch die Glad­ba­cher Mi­ka Ave­ti­syan, Lars Bia­ly, Oli­ver We­fers und Mar­vin Gre­ven an den Start ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.