Abend der Trä­nen

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

Mei­ne Fa­mi­lie ver­brach­te Hei­lig­abend 1945 im La­ger Fried­land. Un­ser Zu­hau­se war ein Eta­gen­bett mit Stroh­sä­cken. Im La­ger war ein Weih­nachts­baum auf­ge­stellt, und an Hei­lig­abend san­gen al­le mit In­brunst „Stil­le Nacht“. Al­le wein­ten oder hat­ten Trä­nen in den Au­gen. Selbst mein Va­ter, den ich bis zu sei­nem To­de nie wei­nen sah, war er­grif­fen und tief be­wegt. Wir wa­ren al­le ver­eint in der Sor­ge, wie die Zu­kunft aus­se­hen wür­de nach die­ser gro­ßen Ka­ta­stro­phe. Wilfried Proff, Mön­chen­glad­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.