Ka­len­der­blatt 24. De­zem­ber 1777

Rheinische Post Moenchengladbach - - UNTERHALTUNG -

Be­son­ders weih­nacht­lich sieht es auf der Weih­nachts­in­sel süd­lich von Ha­waii nicht aus. Tou­ris­ten fin­den dort we­der Weih­nachts­mann noch Tan­nen­baum, statt­des­sen ein Ur­laubs­pa­ra­dies mit tür­kis­blau­em Meer und fei­nem Sand­strand. Die In­sel ist un­ter Sport­fi­schern und Tau­chern be­rühmt, manch ei­ner reist auch dort­hin, um sel­te­ne See­vö­gel zu be­ob­ach­ten. Der Ent­de­cker Ja­mes Cook (Ab­bil­dung) be­schrieb das Atoll erst­mals am 24. De­zem­ber 1777. Er nann­te es Weih­nachts­in­sel, und da es da­mals un­be­wohnt war, über­nah­men die spä­te­ren Sied­ler den Na­men. Das in der Lan­des­spra­che ge­bräuch­li­che Ki­ri­ti­ma­ti er­in­nert noch an den eng­li­schen Be­griff „Christ­mas“. Cook ent­schied, mit sei­ner Mann­schaft auf dem Ei­land zu lan­den und dort die Weih­nachts­fei­er­ta­ge zu ver­brin­gen. Nach den Bri­ten blieb die In­sel lan­ge ver­las­sen. An­fang des 19. Jahr­hun­derts ent­deck­te die ame­ri­ka­ni­sche Land­wirt­schaft dort gro­ße Gua­no-Vor­kom­men, und die USA nah­men sie in Be­sitz. Ge­gen En­de des 19. Jahr­hun­derts hol­te Groß­bri­tan­ni­en sich die Weih­nachts­in­sel zu­rück, in der zwei­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts wur­den in der Nä­he Atom­tests durch­ge­führt. Mitt­ler­wei­le ge­hört Ki­ri­ti­ma­ti zum In­sel­staat Ki­ri­ba­ti, hat et­wa 5000 Ein­woh­ner und ist vor al­lem ein Pa­ra­dies für die paar Tau­send Tou­ris­ten, die je­des Jahr ih­ren Weg dort­hin fin­den – ver­mut­lich ver­brin­gen auch in die­sem Jahr ein paar Men­schen die Weih­nachts­fei­er­ta­ge dort.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.