Mehr Po­li­zei

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Karin Dud­zi­ak 40629 Düsseldorf

Zu „Nach­fra­ge nach Waf­fen­schei­nen steigt“(RP vom 15. De­zem­ber): Ver­ständ­nis, ge­ra­de zur dunk­len Jah­res­zeit, für Frau­en und äl­te­re Men­schen ha­be ich schon. Wenn selbst die Po­li­zei bei gro­ßen Clans, ob in Duis­burg-Marxloh oder Ber­lin-Kreuz­berg, nichts mehr aus­rich­tet. Jetzt fin­den schon Über­fäl­le mit Pan­zer­fäus­ten statt – wo soll das denn noch hin­füh­ren? Und wie kom­men die Kri­mi­nel­len an die­se Art Kriegs­waf­fen ran, in un­se­rem recht­schaf­fe­nen Staat? Nein, es sind nicht die Kriegs­flücht­lin­ge, son­dern über­wie­gend Ban­den, laut Me­dien­be­rich­ten aus Süd­ost­eu­ro­pa. Mehr Po­li­zei­stel­len und noch mehr Po­li­zei­prä­senz in den Stadt­tei­len und bei Dun­kel­heit wä­re wich­tig. Wo ist denn der Schutz­mann vor Ort ge­blie­ben?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.