Oh­ne Nach­schub

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Micha­el Sto­rek 40231 Düsseldorf

In Sy­ri­en exis­tiert na­he­zu kei­ne Rüs­tungs­in­dus­trie. Et­wa 98 Pro­zent der Waf­fen und mi­li­tä­ri­schen Gü­ter stam­men aus dem Aus­land. Nach ei­ner Wo­che oh­ne Nach­schub an Waf­fen oder Geld wä­re der Bür­ger­krieg be­en­det. Es wä­ren nur noch St­ei­ne vor­han­den, mit de­nen die Bür­ger­kriegs­par­tei­en auf­ein­an­der wer­fen könn­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.