Wärms­ter De­zem­ber en­det mit Käl­te­ein­bruch

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

DÜSSELDORF (RP) Über­schwem­mun­gen in En­g­land, Dau­er­re­gen in Dä­ne­mark, Busch­brän­de in Aus­tra­li­en, Tor­na­dos in Te­xas und bis zu 17 Grad an den Fest­ta­gen in Deutsch­land – das Wetter zu Weih­nach­ten sorg­te übe­r­all auf der Welt für Über­ra­schun­gen, nicht im­mer für an­ge­neh­me. Nun geht der ver­mut­lich wärms­te De­zem­ber seit Be­ginn der Wet­ter­auf­zeich­nung in Nord­rhein-West­fa­len mit ei­nem Käl­te­ein­bruch zu En­de. „Ins­ge­samt ge­hen die Tem­pe­ra­tu­ren run­ter“, sag­te Cor­ne­lia Ur­ban, Me­teo­ro­lo­gin beim Deut­schen Wet­ter­dienst in Es­sen. Die Um­stel­lung set­ze an Neu­jahr ein. Dann wer­de es im Berg­land in den La­gen über 400 bis 500 Me­tern wahr­schein­lich schnei­en. Ge­sell­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.