Ki­osk in Oden­kir­chen gleich zwei­mal über­fal­len

Räu­ber ka­men am ers­ten und zwei­ten Weih­nachts­tag. Sie ent­ka­men je­weils mit ei­nem ge­rin­gen Geld­be­trag.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

(web) Für die In­ha­be­rin ei­nes Ki­osks an der Mül­g­au­stra­ße in Oden­kir­chen wa­ren die Weih­nachts­ta­ge we­nig er­freu­lich: Gleich zwei­mal wur­de der Ki­osk über­fal­len. Die Po­li­zei schließt ei­nen Zu­sam­men­hang bei den Ta­ten nicht aus. Die Räu­ber ent­ka­men mit Geld.

Der ers­te Über­fall war am Frei­tag, am ers­ten Weih­nachts­tag. Ge­gen 17.35 Uhr be­trat ein mas­kier­ter Mann den Ki­osk, be­droh­te die In­ha­be­rin mit ei­nem Mes­ser und for­der­te Geld. Mit ei­nem ge­rin­gen Be­trag ver­ließ der Un­be­kann­te den Tat­ort und stieg in ein da­vor mit lau­fen­dem Mo­tor war­ten­des Fahr­zeug. Das Au­to ent­fern­te sich in Rich­tung Rhe­ydt. Das Op­fer be­schrieb den Tä­ter so: zwi­schen 1,75 und 1,80 Me­ter groß, kräf­ti­ge Fi­gur, dunk­les ins Ge­sicht fal­len­des Haar. Er sprach Deutsch oh­ne Ak­zent und war be­klei­det mit Ka­pu­zen­ja­cke, Schal und Hand­schu­hen.

Am Sams­tag be­trat um 18.50 Uhr ein Un­be­kann­ter, die­ses Mal un­mas­kiert, das Büd­chen, droh­te mit ei­nem Mes­ser und for­der­te Geld. Er griff in die Kas­se und flüch­te­te mit ei­nem ge­rin­gen Be­trag in Rich­tung Oden­kir­chen. Er soll et­wa 30 bis 35 Jah­re alt, zwi­schen 1,70 und 1,80 Me­ter groß und schlank sein. Er war be­klei­det mit Müt­ze und Win­ter­ja­cke. Hin­wei­se: Te­le­fon 02161 290.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.