Wie­der zahl­rei­che Ein­brü­che

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(web) Auch am 23. De­zem­ber, am Hei­li­gen Abend und an den Weih­nachts­ta­gen gab es wie­der zahl­rei­che Ein­brü­che in der Stadt. Die Tä­ter hat­ten es auf Schmuck, Geld und Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik ab­ge­se­hen. Die­se Fäl­le mel­de­te die Po­li­zei:

Am Mitt­woch ge­lang­ten zwi­schen 7.30 und 17.50 Uhr Un­be­kann­te an die Rück­front ei­nes Ein­fa­mi­li­en­hau­ses an der Ho­hen­zol­lern­stra­ße und he­bel­ten ein Fens­ter im Erd­ge­schoss auf. Sie er­beu­te­ten Schmuck. Et­wa zur glei­chen Zeit kam ein an­de­rer Tä­ter durch die Ter­ras­sen­tü­re ei­ner Erd­ge­schoss­woh­nung an der Ka­mil­lia­ner­stra­ße, wur­de aber durch ei­nen nach Hau­se kom­men­den Be­woh­ner ge­stört und flüch­te­te un­er­kannt.

Ge­gen 22 Uhr wur­de ein Ein­bruch in ein Zwei­fa­mi­li­en­haus an der Niers­ben­den­al­lee ge­mel­det. Der Tä­ter hat­te mit ei­nem St­ein ein Kü­chen­fens­ter ein­ge­schla­gen und war so ins Haus ge­langt. Was er ge­stoh­len hat, steht noch nicht fest.

Am Hei­li­gen Abend dran­gen Ein­bre­cher zwi­schen 10.40 und 13 Uhr in den Flur ei­nes Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses an der Burg­gra­fen­stra­ße ein. Sie bra­chen zwei Woh­nungs­tü­ren auf und ent­wen­de­ten Geld und Schmuck. Ver­mut­lich die sel­ben Ein­bre­cher such­ten in der Zeit von 15 bis 21 Uhr meh­re­re Ein­fa­mi­li­en­häu­ser im „Blu­men­vier­tel“in Wick­rath heim, wo sie eben­falls Geld und Schmuck stah­len. So he­bel­ten sie die Ter­ras­sen­tü­re ei­nes Ein­fa­mi­li­en­hau­ses am Pe­tu­ni­en­weg auf und ge­lang­ten so ins In­ne­re. Nach­dem sie die Ja­lou­sie der Ter­ras­sen­tü­re ei­nes Hau­ses am Gera­ni­en­weg hoch­ge­scho­ben hat­ten, knack­ten sie die Tü­re eben­falls auf und durch­such­ten die Rä­um­lich­kei­ten.

Ähn­lich gin­gen sie bei Ein­fa­mi­li­en­häu­sern am Aza­le­en­weg und am Iris­weg vor. Au­ßer­dem he­bel­ten Un­be­kann­te ein Fens­ter ei­nes Bun­ga­lows auf dem Ro­sen­weg auf, dran­gen so in das Haus ein und durch­such­ten sämt­li­che Räu­me. Un­be­kann­te Tä­ter schlu­gen au­ßer­dem die Dop­pel­ver­gla­sung ei­ner Ter­ras­sen­tü­re im Grü­nen Win­kel in Lür­rip ein und ent­wen­de­ten Lap­tops, Smart­pho­nes und Schmuck.

An den Weih­nachts­ta­gen setz­ten sich die Ein­brü­che fort. Am ers­ten Weih­nachts­tag de­mon­tier­ten zwi­schen 15.20 und 21.30 Uhr un­be­kann­te Tä­ter die Ver­git­te­rung ei­nes Kel­ler­fens­ters am Met­zen­weg. Sie such­ten im Ein­fa­mi­li­en­haus ziel­ge­rich­tet nach Geld, Schmuck und Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik. Zwi­schen 12.30 und 20.15 Uhr ge­lang­ten Un­be­kann­te nach Auf­he­beln und Ein­schla­gen ei­ner Ter­ras­sen­tü­re in ein Haus auf dem Gar­ten­kamp. Sie durch­such­ten die Räu­me und er­beu­te­ten meh­re­re Elek­tro­ge­rä­te und Schmuck.

Am zwei­ten Weih­nachts­tag klet­ter­te ein Un­be­kann­ter zwi­schen 15 und 21.50 Uhr auf den Bal­kon ei­ner Erd­ge­schoss­woh­nung in ein Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Wind­ber­ger Al­lee. Nach­dem er die Bal­kon­tü­re auf­ge­bro­chen hat­te, ent­wen­de­te er Schmuck und flüch­te­te. Zwi­schen 14.55 und 18.15 Uhr bra­chen Un­be­kann­te in ein Ein­fa­mi­li­en­haus am Güd­dera­ther Müh­len­weg ein. Sie ent­wen­de­ten Geld und Schmuck.

ARCHIV: PO­LI­ZEI

Auch an den Weih­nachts­ta­gen wa­ren Ein­bre­cher ak­tiv.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.