Bru­der­schafts­freun­de sto­ßen auf Kul­tur­er­be-Er­folg an

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(RP) Mit ih­ren schüt­zen­grü­nen Müt­zen sa­hen sie fast aus wie Schnee­witt­chens sie­ben Zwer­ge. Sie­ben be­kann­te Bru­der­schafts­freun­de fei­er­ten im Kor­schen­broi­cher Han­nen­haus den Er­folg ih­rer Unesco-Initia­ti­ve. Das Schüt­zen­we­sen in Deutsch­land ist seit kur­zem als Kul­tur­er­be an­er­kannt. An­ge­sto­ßen hat­ten den Kul­tur­er­be-An­trag die drei Bru­der­schafts­freun­de Horst Tho­ren, Ans­gar He­ve­ling und Ralf Hein­richs. Stolz rühr­te das Trio zum Auf­takt der Bru­der­rats-Weih­nachts­fei­er die Wer­be­trom­mel fürs Brauch­tum. Initia­tor Tho­ren setz­te sich und sechs Freun­den Müt­zen mit der Auf­schrift „Wir sind Kul­tur- er­be“auf und ließ die Trup­pe Weih­nacht­li­ches trom­meln und flö­ten. Mit da­bei wa­ren Be­zirks­kö­nig Chris­toph Kors­ten, Bun­des­ge­schäfts­füh­rer Ralf Hein­richs, Kor­schen­broichs Bür­ger­meis­ter Marc Ven­ten, Andre­as-Pfar­rer Marc Zimmermann, Frank Boss vom Land­schafts­ver­band, Ans­gar He­ve­ling MdB und als Gast­ge­ber Schüt­zen­chef Tho­ren. Un­ter­stützt wur­den sie von Mu­si­kern des Tam­bour­korps Lür­rip. Lob und An­er­ken­nung für die Kul­tur­er­be-Bot­schaf­ter gab es vom Ni­ko­laus. „Die Schüt­zen ge­ben Halt und Hei­mat“, wür­dig­te Glad­bachs Pre­mi­um-Brauch­tums­dar­stel­ler Hu­bert Schü­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.