All­round-Cup: Glad­ba­cher Ta­len­te ma­chen auf sich auf­merk­sam

Isa­bel van Lent, Ole Val­ky­ser und Lukas Wo­j­syk er­wi­schen ei­nen gu­ten Start beim Ju­gend­tur­nier in der Ten­nis­hal­le Gie­sen­kir­chen.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON THO­MAS GRULKE

TEN­NIS Dass es Isa­bel van Lent auch mit deut­lich äl­te­ren Geg­ne­rin­nen auf­neh­men kann, hat die Zwölf­jäh­ri­ge zu­letzt noch bei den Hal­len­Kreis­meis­ter­schaf­ten als Vi­ze­meis­te­rin der U18-Kon­kur­renz be­wie­sen. Beim 10. Nie­m­öl­ler-All­roun­dCup wähl­te sie die Al­ters­klas­se der weib­li­chen U 14 – und setz­te sich er­neut trotz ei­nes kla­ren Al­ters­un­ter­schie­des durch. Das Ta­lent des Oden­kir­che­ner TC er­reich­te ges­tern beim gut be­setz­ten Ju­gendrang­lis­ten­tur­nier in der Ten­nis­hal­le Gie­sen­kir­chen be­reits das Halb­fi­na­le.

Isa­bel van Lent lag ge­gen die zwei Jah­re äl­te­re Anes­sa Hod­zic (GrünWeiß Bochum) nach ei­nem 6:4 im ers­ten Satz zwar schon 1:4 im zwei­ten Durch­gang zu­rück, kämpf­te sich aber wie­der her­an und sieg­te schließ­lich im Tie­break. „Es ist sehr er­freu­lich, dass sich Isa­bel be­haup­ten konn­te“, lob­te Tur­nier­in­itia­tor Axel Nie­m­öl­ler die jun­ge OTC-Spie­le­rin, die heu­te in der Vor­schluss­run­de auf die an Po­si­ti­on zwei ge­setz­te Ni­co­le Riv­ki­na aus Han­no­ver trifft. Doch auch in an­de­ren Al­ters­klas­sen gab es am ers­ten Tur­nier­tag po­si­ti­ve Er­geb­nis­se durch Glad­ba­cher Ta­len­te.

So kam van Lents Ver­eins­ka­me­rad Ole Val­ky­ser bei den U14-Jun­gen ei­ne Run­de wei­ter, in­dem er Aa­ron An­hamm aus Re­pe­len nach har­tem Kampf 6:2, 6:7, 10:5 be­sieg­te. Und bei den U16-Jun­gen ge­stal­te­te auch Lukas Wo­j­syk (eben­falls OTC) sein ers­tes Tur­nier­spiel er­folg­reich, er setz­te sich ge­gen den Kre­fel­der Jo­nas Au­fen­an­ger glatt 6:0, 6:2 durch.

„Ole und Lukas ge­hö­ren bei uns zu den am­bi­tio­nier­ten Tur­nier- und Leis­tungs­spie­lern, die eben auch au­ßer­halb un­se­res Krei­ses mit­hal­ten kön­nen“, sag­te Nie­m­öl­ler, der ge­ne­rell auf ei­nen ge­lun­ge­nen Auf­takt zu­rück­blick­te. Heu­te star­ten dann auch die bei­den U21-Nach­wuchs­kon­kur­ren­zen, bei dem es um ein Preis­geld von 1000 Eu­ro geht. Dann wird auch erst­mals Lo­kal­ma­ta­dor Tim Sand­kau­len ein­grei­fen, der in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren stets ei­nen Ti­tel in hei­mi­scher Hal­le ge­holt hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.