Mar­tin Win­ter­korn, Ex-Chef Volks­wa­gen

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

Was ver­bin­det Ma­na­ger mit Sport­stars? Bis­wei­len die Dis­kus­si­on über die An­ge­mes­sen­heit ih­rer Be­zü­ge. Bei Mar­tin Win­ter­korn (68) war es ein Sa­lär von 17 Mil­lio­nen Eu­ro, das vor Jah­ren die Nor­mal­sterb­li­chen elek­tri­sier­te. Die Fra­ge, ob er so viel Geld ver­dient hat, stellt sich seit Sep­tem­ber nicht mehr. Da er­klär­te Win­ter­korn we­gen der Die­sel-Af­fä­re sei­nen Rück­tritt – zwangs­läu­fi­ge Fol­ge aus dem Skan­dal um ma­ni­pu­lier­te Ab­gas­wer­te. Den Macht­kampf mit Auf­sichts­rats­chef Fer­di­nand Piëch hat­te Win­ter­korn noch un­be­scha­det über­stan­den – „Die­sel­ga­te“war zu viel. Der Zwang zum Rück­tritt dürf­te ihm mäch­tig ge­stun­ken ha­ben. gw

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.