Jörg As­mus­sen, doch nicht KfW

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

Im Ok­to­ber wird Jörg As­mus­sen 50. Das ist kein Al­ter für ein Ren­ten­da­sein. Doch zu­min­dest ist As­mus­sen im einst­wei­li­gen Ru­he­stand. Ei­gent­lich soll­te er aus dem Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­ri­um zur För­der­bank KfW wech­seln. Dar­aus wird nichts – an­geb­lich, weil der frü­he­re Di­rek­tor der Eu­ro­päi­schen Zen­tral­bank den Job als KfW-Ge­ne­ral­be­voll­mäch­tig­ter aus pri­va­ten Grün­den von Ber­lin aus ma­chen woll­te. Das soll die Fi­nanz­auf­sicht blo­ckiert ha­ben. As­mus­sens Zu­kunft scheint un­klar. Viel­leicht ist für den SPD-Mann ja doch noch Platz in ei­nem so­zi­al­de­mo­kra­tisch ge­führ­ten Res­sort. gw

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.