Aus­stel­lung zeigt die Be­deu­tung Pal­my­ras

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

KÖLN (dpa) Die be­rühm­te Oa­sen­stadt Pal­my­ra galt als das „Ve­ne­dig der Wüs­te“– bis ih­re be­deu­tends­ten Tem­pel im ver­gan­ge­nen Jahr von der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) zer­stört wur­den. Welt­weit wur­de die Kul­tur-Bar­ba­rei mit Ent­set­zen auf­ge­nom­men. Das Köl­ner Mu­se­um Wall­raf-Rich­artz do­ku­men­tiert An­fang des kom­men­den Jah­res in ei­ner gro­ßen Aus­stel­lung, dass Pal­my­ra die Mensch­heit schon vor Jahr­hun­der­ten fas­zi­nier­te – lan­ge be­vor es zum Welt­kul­tur­er­be er­klärt wur­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.