Drü­cker­ko­lon­nen am Haupt­bahn­hof

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

(gap) Am Mön­chen­glad­ba­cher Haupt­bahn­hof wer­den Pas­san­ten und Rei­sen­de seit meh­re­ren Wo­chen ver­mehrt von Drü­cker­ko­lon­nen an­ge­spro­chen, die Zeit­schrif­ten-Abos ver­mit­teln wol­len. Die­se „Drü­cker“sind dem Ord­nungs­amt hin­läng­lich be­kannt. We­gen des nicht ge­neh­mig­ten und des­halb il­le­ga­len Trei­bens ha­be es am Haupt­bahn­hof schon häu­fi­ger Ein­sät­ze und Kon­trol­len ge­ge­ben, so ein Stadt­spre­cher. Rund um die Uhr sei der Be­reich al­ler­dings nicht zu über­wa­chen. Des­halb bit­tet das Ord­nungs­amt Bür­ger, die dort an­ge­spro­chen wer­den oder die das be­ob­ach­ten, di­rekt in der Wa­che der Bun­des­po­li­zei am Bahn­hof Be­scheid zu ge­ben oder sich an die KOS-Hot­li­ne zu wen­den (mon­tags bis sams­tags von 10 bis 24 Uhr un­ter der Ruf­num­mer 02161 252025).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.