Etap­pen­sieg im Irak

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON GO­DE­HARD UH­LE­MANN

Iraks Re­gie­rungs­chef Hai­dar al-Aba­di fei­ert in Ra­ma­di die Be­frei­ung der Stadt von der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS). Das ist ver­ständ­lich. Doch sei­ne An­kün­di­gung, die Dschi­ha­dis­ten 2016 aus dem Irak zu ver­trei­ben, klingt über­heb­lich.

Die Be­frei­ung Ra­ma­dis ist mi­li­tä­risch mit Hil­fe ei­ner von den USA ge­führ­ten Al­li­anz ge­lun­gen. Dies be­deu­tet aber nicht, dass die Ge­fahr, die von der Ter­ror­mi­liz ge­ne­rell aus­geht, da­mit ge­bannt ist. Sie wird sich ver­la­gern in an­de­re Ge­bie­te und Län­der. Das al­les er­in­nert an die ra­di­kal­is­la­mi­schen Ta­li­ban und den Fall Af­gha­nis­tan. Auch da wur­den die Kämp­fer auf­ge­spürt, be­kämpft und ver­trie­ben. Am En­de und nach dem Ab­zug der west­li­chen Al­li­anz ka­men sie zu­rück, An­schlä­ge und Unsicherheit neh­men er­neut zu. Al­les wie ge­habt. Mi­li­tä­ri­sches Vor­ge­hen ge­gen sol­che Mi­li­zen mag kurz­zei­tig er­folg­reich sein. Wer je­doch lang­fris­tig Er­folg ha­ben will, muss den Ex­tre­mis­ten den ideo­lo­gi­schen Bo­den ent­zie­hen. Das geht nur über Aus­bil­dung und Auf­klä­rung. Wirt­schafts­fort­schrit­te und ech­te Le­bens­per­spek­ti­ven für die Ju­gend sind un­ab­ding­bar. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.