App­le bleibt wert­volls­tes Un­ter­neh­men

Rheinische Post Moenchengladbach - - DIGITALE WIRTSCHAFT -

STUTTGART/FRANKFURT (dpa) Kon­zer­ne aus den USA do­mi­nie­ren die Welt­bör­sen wie schon lan­ge nicht mehr. Ge­mes­sen an der Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung kom­men die zehn wert­volls­ten Un­ter­neh­men der Welt sämt­lich aus den USA, wie Aus­wer­tun­gen der Be­ra­tungs­ge­sell­schaft EY und des „Han­dels­blatts“er­ge­ben ha­ben. An der Spit­ze fin­den sich die IT-Rie­sen App­le, die Goog­le-Mut­ter Al­pha­bet und Mi­cro­soft. Erst auf Platz elf des Ran­kings er­scheint mit der In­dus­tri­al and Com­mer­ci­al Bank of Chi­na (ICBC) die ers­te nicht-ame­ri­ka­ni­sche Fir­ma. Mit rund 96 Mil­li­ar­den Eu­ro ist Bay­er auf Platz 66 zum Jah­res­en­de das teu­ers­te deut­sche Un­ter­neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.