Theo­ri­en zum Be­ginn des Le­bens auf der Er­de

Rheinische Post Moenchengladbach - - WISSEN -

Ur­sprung auf der Er­de Durch Blitz­ein­schlä­ge oder hei­ße Qu­el­len an der Ober­flä­che von Vul­kan­ge­stein bil­de­ten sich aus den Be­stand­tei­len der Ur­sup­pe auf der Er­de die ers­ten Bio-Mo­le­kü­le. An ge­schütz­ten Stel­len wie bei­spiels­wei­se in po­rö­sem Gestein könn­ten sie ge­nug Zeit ge­habt ha­ben, um grö­ße­re Mo­le­kü­le zu bil­den. Ur­sprung im All Ami­no­säu­ren ent­ste­hen auf Me­teo­ri­ten wäh­rend ih­rer lan­gen Rei­se durchs Wel­tall. Die Er­de ge­riet vor vier Mil­li­ar­den Jah­ren un­ter ei­nen Dau­er­be­schuss sol­cher Me­teo­ri­ten. Die könn­ten die Grund­bau­stei­ne des Le­bens aus dem All mit­ge­bracht ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.