Ab­fah­rer aus dem Ruhr­ge­biet bei Welt­cup Zehn­ter

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

SAN­TA CA­TE­RI­NA (dpa) Auf der kom­pli­zier­ten Ab­fahrt von San­ta Ca­te­ri­na hat Ski­renn­fah­rer Andre­as San­der sein bes­tes Welt­cup-Er­geb­nis her­aus­ge­fah­ren. Der En­ne­pe­ta­ler lan­de­te beim Sieg des Fran­zo­sen Adri­en Théaux auf Platz zehn. „Es fühlt sich wahn­sin­nig toll an“, sag­te der 26-Jäh­ri­ge und re­sü­mier­te kna­ckig: „Bes­tes Sai­son­er­geb­nis, bes­tes Kar­rie­re­er­geb­nis – su­per hap­py!“Auf der ei­si­gen, stei­len und kom­pli­ziert aus­ge­flagg­ten Stre­cke in Ita­li­en zeig­te San­der ein be­herz­tes Ren­nen und war nur 0,09 Se­kun­den lang­sa­mer als der bis­he­ri­ge Ab­fahrts­do­mi­na­tor Ak­sel Lund Svindal aus Nor­we­gen. „Es war wirk­lich ein Husa­ren­ritt“, fand San­der. Ein 14. Platz beim Su­per-G jüngst in Grö­den war das zu­vor bes­te Welt­cup-Er­geb­nis des Sport­lers aus dem Ruhr­ge­biet, der es ins­ge­samt erst sechs­mal un­ter die bes­ten 20 ge­schafft hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.