Twit­ter will Hass-Nach­rich­ten un­ter­bin­den

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

SANFRAN­CIS­CO (dpa) Twit­ter hat ein här­te­res Vor­ge­hen ge­gen Hass­re­den und Dro­hun­gen ver­spro­chen. Neue Re­geln sol­len zei­gen, dass der Kurz­nach­rich­ten­dienst ein sol­ches Ver­hal­ten nicht to­le­rie­ren wer­de, hieß es in ei­nem Blog-Ein­trag. Twit­ter deu­te­te an, dass mehr Kon­ten blo­ckiert oder Nut­zer zur Ve­ri­fi­zie­rung mit ei­ner Te­le­fon­num­mer auf­ge­for­dert wer­den könn­ten – dies ha­be sich als ef­fi­zi­en­te Maß­nah­me er­wie­sen, hieß es. Ins­be­son­de­re die Ter­ror­mi­liz IS hat­te über Twit­ter Hetz-Nach­rich­ten ver­brei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.