Die Luft­ho­heit über den Vor­gär­ten

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON HORST THO­REN

Der Traum vom Flie­gen – seit Weih­nach­ten wird er in vie­len Fa­mi­li­en wahr. Denn un­term Tan­nen­baum lag, was jetzt in man­cher Nach­bar­schaft für Är­ger sorgt. NRW hebt ab. Droh­nen schwir­ren durch die Lüf­te und spä­hen aus, was privat blei­ben soll. Der An­griff der flie­gen­den Au­gen be­schäf­tigt so­gar die Po­li­zei. Sie fürch­tet die Ver­let­zung der In­tim­sphä­re und sieht auch wei­ter­ge­hen­de Ge­fah­ren – so­gar für Leib und Le­ben. Denn ganz so un­ge­fähr­lich, wie es auf den schnel­len Blick scheint, sind die flin­ken, fern­ge­steu­er­ten Flug­ge­fähr­te denn doch nicht. Das liegt nicht zu­letzt an Un­ver­nunft und Un­ver­mö­gen der Droh­nen-Pi­lo­ten. Von we­gen Kin­der­spiel!

Für die ka­me­ra­be­stück­ten Flug­ge­fähr­te muss gel­ten, was auch im Stra­ßen­ver­kehr ver­langt wird: Rück­sicht­nah­me. Ver­fol­gungs­jag­den – Droh­ne als flie­gen­der Schat­ten über Fuß­gän­ger oder Fahr­rad­fah­rer – ver­bie­ten sich von selbst. Der Blick über Nach­bars Zaun oder gar in sein Schlaf­zim­mer ist ta­bu. Ein all­ge­mei­nes Droh­nen-Ver­bot aber gin­ge ent­schie­den zu weit. Was NRW da­ge­gen braucht, ist ei­ne Droh­nen-Ver­ord­nung. Die ist schon des­halb wich­tig, da­mit auch die wirt­schaft­li­che Di­men­si­on – Bei­spiel Pa­ket­zu­stel­lung – Be­rück­sich­ti­gung fin­det. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.