Der Jour­na­list und Au­tor schreibt über Mus­li­me

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Eren Gü­ver­cin Der Sohn tür­ki­scher Ein­wan­de­rer wur­de 1980 ge­bo­ren und wuchs in Leverkusen auf. Nach dem Abitur stu­dier­te er Rechts­wis­sen­schaf­ten in Bonn. Der Mus­lim ar­bei­tet als frei­er Jour­na­list und Au­tor. 2012 ver­öf­fent­lich­te er das Buch „Neo-Mos­lems: Por­trät ei­ner deut­schen Ge­ne­ra­ti­on“. Li­te­ra­tur­tipp Als Ein­stiegs­lek­tü­re zum Is­lam emp­fiehlt Gü­ver­cin das Buch „Die Kul­tur der Am­bi­gui­tät“des Is­lam­wis­sen­schaft­lers Tho­mas Bauer (Ver­lag der Welt­re­li­gio­nen, 463 Sei­ten, 34,95 Eu­ro).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.