Flücht­lin­ge se­hen in Un­ter­kunft in Schwe­den Geis­ter

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

STOCKHOLM (ap) 35 Asyl­su­chen­de ha­ben in Schwe­den um die Ver­le­gung in ein an­de­res Flücht­lings­heim ge­be­ten – denn ih­re der­zei­ti­ge Un­ter­kunft wer­de von Geis­tern heim­ge­sucht, sind sie über­zeugt. Das Amt für Mi­gra­ti­on teil­te mit, die Flücht­lin­ge sei­en in der Ein­rich­tung in Grän­n­a­for­sa durch fla­ckern­de Lich­ter und Ge­räu­sche im Rohr­lei­tungs­sys­tem er­schreckt wor­den. Nach­dem ih­nen ge­sagt wor­den sei, dass es kei­ne Al­ter­na­ti­ve ge­be, sei­en sie nur wi­der­stre­bend zu­rück­ge­gan­gen. Es ge­be für das Phä­no­men, das die Men­schen ver­ängs­tigt ha­be, mit Si­cher­heit na­tür­li­che Er­klä­run­gen, teil­te das Amt mit. So kön­ne es durch feh­ler­haf­te elek­tri­sche Schal­ter ent­stan­den sein. In der Un­ter­kunft le­ben 38 Asyl­su­chen­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.