Lin­de und Pra­x­air: Neu­er An­lauf zur Me­ga-Fu­si­on

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

MÜNCHEN (dpa) Beim In­dus­trie­ga­se-Kon­zern Lin­de könn­ten sich nach zu­vor ge­schei­ter­ten Ver­hand­lun­gen wie­der Ge­sprä­che um ei­ne mög­li­che Fu­si­on mit dem US-Kon­kur­ren­ten Pra­x­air an­bah­nen. Pra­x­air ha­be ei­nen über­ar­bei­te­ten Vor­schlag ge­macht, teil­te Lin­de am Di­ens­tag­abend mit. Auch Pra­x­air be­stä­tig­te die Kon­takt­auf­nah­me. Der Ak­ti­en­kurs von Lin­de zog am Mitt­woch zeit­wei­se um mehr als sie­ben Pro­zent an. Nach ge­schei­ter­ten Ver­hand­lun­gen im Sep­tem­ber wa­ren die Pa­pie­re zu­nächst ab­ge­stürzt, konn­ten sich aber mit rund 150 Eu­ro wie­der auf das Ni­veau vor dem Schei­tern der Fu­si­on er­ho­len. Bei den letz­ten Ge­sprä­chen sei­en sich bei­de Un­ter­neh­men bei der Wahl des Fir­men­sit­zes und der Struk­tur des fu­sio­nier­ten Un­ter­neh­mens nicht ei­nig ge­wor­den. Mit ei­ner Fu­si­on von Lin­de und Pra­x­air wür­de ein neu­er Welt­markt­füh­rer für In­dus­trie­ga­se ent­ste­hen. Lin­de kämpft mit sin­ken­den Um­sät­zen und Ge­win­nen im An­la­gen­bau, weil vor al­lem die öl­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie we­gen der nied­ri­gen Öl­prei­se we­nig in­ves­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.