Ge­nos­sen­schafts­idee ist Welt­kul­tur­er­be

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

PA­RIS (dpa) Die Ge­nos­sen­schafts­idee ist als ers­ter deut­scher Bei­trag ins im­ma­te­ri­el­le Kul­tur­er­be der Unesco auf­ge­nom­men wor­den, wie die Kul­tur­or­ga­ni­sa­ti­on der Ver­ein­ten Na­tio­nen ges­tern mit­teil­te. „In Ge­nos­sen­schaf­ten kommt bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment jen­seits von pri­va­ten und staat­li­chen Wirt­schafts­for­men zum Aus­druck“, er­klär­te die Prä­si­den­tin der deut­schen Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz, Bre­mens Bil­dungs­se­na­to­rin Clau­dia Bo­ge­dan. In die Lis­te auf­ge­nom­men wur­den zu­dem die bel­gi­sche Bier­kul­tur und die ku­ba­ni­sche Rum­ba.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.