Wie es zum Durch­bruch kam und was Eu­ro 6 be­deu­tet

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Ver­hand­lun­gen Ob­wohl die Kom­mis­si­on im Sep­tem­ber förm­lich Kla­ge vor dem Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof (EuGH) ein­ge­reicht hat, hat sie stets be­tont, ge­sprächs­be­reit zu sein. Hin­ter den Ku­lis­sen riss der Kon­takt zwi­schen Mi­nis­te­ri­um und Kom­mis­si­on nie ab. Wie in Brüs­sel zu hö­ren ist, hat sich Kom­mis­si­ons­prä­si­dent Je­an-Clau­de Juncker ein­ge­schal­tet, sein Ka­bi­netts­chef Mar­tin Sel­mayr, ein Deut­scher, hat sich in­ten­siv für ei­ne Lö­sung ein­ge­setzt. Ein Top-Ju­rist aus der Kom­mis­si­on, der ge­bür­ti­ge Pforz­hei­mer Cle­mens La­den­bur­ger, hat die Ver­hand­lun­gen recht­lich be­treut. Ge­sucht wur­de nach ei­nem ge­sichts­wah­ren­den Kom­pro­miss für Do­brindt. Eu­ro 6 Die be­son­ders schad­stoff­ar­me Klas­se Eu­ro 6 ist seit Sep­tem­ber 2014 für al­le neu­en Pkw-Ty­pen und seit Sep­tem­ber 2015 für al­le neu­en Pkw ver­bind­lich. Für Fahr­zeu­ge mit Ot­to­mo­tor gilt ein Stick­oxid-Grenz­wert von 60 Mil­li­gramm pro Ki­lo­me­ter, für Fahr­zeu­ge mit Die­sel­mo­to­ren gel­ten 80 Mil­li­gramm. Die­sel­mo­to­ren dür­fen zu­dem nicht mehr als 4,5 Mil­li­gramm Ruß­par­ti­kel pro Ki­lo­me­ter aus­sto­ßen. Für sie gibt es seit­dem auch ei­nen Grenz­wert für Fe­in­staub­par­ti­kel, für Ot­to­mo­to­ren mit Di­rekt­ein­sprit­zung erst von 2017 an.

FO­TO: IMAGO

Er­fas­sung der Au­to­bahn­maut auf der A3 bei Hammin­keln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.