Lau­mann kri­ti­siert Um­welt­stan­dards

CDU-Ar­beit­neh­mer­flü­gel for­dert Ar­beits­platz­check bei neu­en Auf­la­gen.

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT - VON EVA QUAD­BECK

BER­LIN Der Chef des CDU-Ar­beit­neh­mer­flü­gel, Karl-Jo­sef Lau­mann, for­dert ei­ne neue Ba­lan­ce zwi­schen Um­welt­schutz und Ar­beits­platz­si­cher­heit. „Ich bin nicht be­reit, wei­ter­hin Um­welt­auf­la­gen zu ak­zep­tie­ren, oh­ne dass über die Fol­gen für die In­dus­trie-Ar­beits­plät­ze ge­spro­chen wird“, sag­te Lau­mann un­se­rer Re­dak­ti­on.

Der CDA-Chef ver­wies dar­auf, dass es gang und gä­be sei, bei je­der Er­hö­hung der So­zi­al­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge gro­ße Dis­kus­sio­nen über die Wir­kung auf die Ar­beits­plät­ze zu füh­ren. „Bei den Um­welt­auf­la­gen be­nö­ti­gen wir die­se Sen­si­bi­li­tät auch“, sag­te Lau­mann, „des­halb wer­de ich beim Par­tei­tag da­für kämp­fen, dass sich die CDU für ei­nen Ar­beits­platz­check ein­setzt, der Um­welt­auf­la­gen be­wer­tet, be­vor sie be­schlos­sen wer­den.“Man müs­se wis­sen, was Um­welt­auf­la­gen für die Wei­ter­ent­wick­lung und Sta­bi­li­tät der Ar­beits­plät­ze be­deu­te­ten. Lau­mann kri­ti­sier­te zu­dem den ÖkoT­rend in sei­ner Par­tei: „In der CDU sind ja in­zwi­schen vie­le der Mei­nung, dass es bei den Grü­nen schö­ner ist als bei der SPD.“Er aber wol­le deut­lich ma­chen, dass die CDU auch die Par­tei der ge­werb­li­chen Ar­beits­plät­ze sei. Die­se Ar­beits­plät­ze sei­en in der Re­gel gut be­zahlt, leis­te­ten ho­he Bei­trä­ge zu den So­zi­al­ver­si­che­run­gen und stütz­ten da­mit das So­zi­al­sys­tem.

Die Christ­lich De­mo­kra­ti­sche Ar­beit­neh­mer­schaft hat­te für den CDU-Par­tei­tag am 6. und 7. De­zem­ber in Es­sen ei­nen An­trag ein­ge­bracht, der bei Um­welt­auf­la­gen ei­ne Fol­ge­ab­schät­zung für Ar­beits­plät­ze vor­sieht. Die­se Pas­sa­ge ist von der An­trags­kom­mis­si­on ge­stri­chen wor­den. Statt­des­sen heißt es in dem von der Kom­mis­si­on emp­foh­le­nen Text nur noch, Ziel blei­be, lang­fris­tig Ar­beits­plät­ze zu si­chern oder auf­zu­bau­en.

FO­TO: DPA

Karl-Jo­sef Lau­mann, der Vor­sit­zen­de der CDA.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.