Wel­che Ka­me­ra ist die rich­ti­ge?

Wer sich für ei­ne neue Ka­me­ra in­ter­es­siert, kann schnell den Über­blick ver­lie­ren. Wir klä­ren auf, wor­auf man beim Kauf ach­ten soll­te.

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT - VON LI­SA KREUZMANN

DÜS­SEL­DORF Das Smart­pho­ne ist zur Ka­me­ra Num­mer eins der Deut­schen ge­wor­den. Fo­to­apps und so­zia­le Netz­wer­ke, al­len vor­an Ins­ta­gram, ha­ben die Kunst der Fo­to­gra­fie mas­sen­taug­lich ge­macht. Bei­na­he 80 Pro­zent der Deut­schen nut­zen heu­te ein Smart­pho­ne. Das macht vor al­lem den Her­stel­lern klei­ne­rer Kom­pakt­ka­me­ras zu schaf­fen.

Doch die Ge­gen­be­we­gung zum schnel­len Han­dy­fo­to lässt nicht lan­ge auf sich war­ten: Im­mer mehr Hob­by­fo­to­gra­fen set­zen zu­sätz­lich auf gu­te Ka­me­ras mit hoch­wer­ti­gen Wech­sel­ob­jek­ti­ven. Die Aus­wahl wächst ste­tig. Seit ei­ni­gi­gen Jah­ren sorgt je­doch ei­ne tech­ni­sche Neue­rung für zu­sätz­li­che Ver­wir­rung. Galt die Spie­gel­re­flex­ka­me­ra Jahr­zehn­te lang als Non­plus­ul­tra, ma­chen den Hig­hend-Ka­me­ras heu­te auch spie­gel­lo­se Sys­te­me Kon­kur­renz. Wel­che Ka­me­ra darf es denn sein? Spie­gel­re­flex oder Sys­tem­ka­me­ra? In­zwi­schen set­zen so­gar im­mer mehr pro­fes­sio­nel­le Fo­to­gra­fen auf ei­ne spie­gel­lo­se Sys­tem­ka­me­ra. Bei­de Sys­te­me funk­tio­nie­ren mit Wech­sel­ob­jek­ti­ven. Fo­to­gra­fen kön­nen al­so zwi­schen Weit­win­kel-, Ma­kro-, Por­trät- oder Te­le­ob­jek­ti­ven wäh­len. Rich­tig ein­ge­setzt, kön­nen bei­de Sys­te­me erst­klas­si­ge Bil­der lie­fern. Der Vor­teil der spie­gel­lo­sen Ka­me­ras: Sie sind leich­ter und klei­ner, al­ler­dings häu­fig auch teu­rer. Ein wei­te­rer Vor­zug: Mit dem Weg­fall des Spie­gels, ist beim Aus­lö­sen kein Um­klap­pen mehr zu hö­ren. Elek­tro­ni­scher oder op­ti­scher Su­cher? Für Smart­pho­ne-Ver­wei­ge­rer Kom­pakt­ka­me­ra Wer bei ei­ner Spie­gel­re­flex­ka­me­ra durch den Su­cher schaut, sieht das Bild in sei­nen na­tür­li­chen Licht­ver­hält­nis­sen. Ein Spie­gel lenkt das Licht zum Su­cher. Mo­der­ne­re spie­gel­lo­se Sys­tem­ka­me­ras hin­ge­gen ar­bei­ten mit ei­nem elek­tro­ni­schen Su­cher. Das Licht fällt durchs Ob­jek­tiv auf den Bild­wand­ler. Das Bild wird al­so wie auf ei­nem Mo­ni­tor künst­lich er­zeugt. Kri­ti­ker der spie­gel­lo­sen Ka­me­ras be­fürch­ten, das Foto kön­ne durch den Ein­satz der Tech­nik ver­fälscht wer­den. Vor­teil des elek­tro­ni­schen Su­chers ist, Für Ak­ti­ve Out­door-Ka­me­ra dass er bei schlech­tem Licht bes­ser funk­tio­niert. Ent­schei­dend für we­ni­ger ge­üb­te Fo­to­gra­fen aber mag sein, dass ver­än­der­te Be­lich­tungs­ein­stel­lun­gen di­rekt sicht­bar wer­den. Die Ka­me­ra muss nicht erst vom Au­ge ge­nom­men wer­den, um auf dem Mo­ni­tor zu über­prü­fen, wie das Bild wirkt. Tol­le Fo­tos zu ma­chen, wird spie­gel­los Sys­tem al­so leich­ter. Lohnt­ei­neKom­pakt­ka­me­ra? Wer ein Smart­pho­ne be­sitzt, für den mag die klei­ne, hand­li­che Di­gi- Für Krea­ti­ve Spie­gel­lo­se Sys­tem­ka­me­ra tal­ka­me­ra über­flüs­sig sein. Für vie­le Bür­ger kann die klei­ne Di­gi­tal­ka­me­ra aber durch­aus noch ei­ne Al­ter­na­ti­ve oder Er­gän­zung zum Smart­pho­ne sein. Ein­fa­che, gu­te Mo­del­le gibt es schon für we­ni­ger als hun­dert Eu­ro. Ge­ra­de am Strand sind sol­che Ge­rä­te gut brauch­bar, um das teu­re Han­dy vor Schä­den zu be­wah­ren. Was ist ei­ne Bridge­ka­me­ra? Bridge­ka­me­ras bil­den mit ih­rem sehr fle­xi­blen Ob­jek­tiv die Brü­cke zwi­schen Sys­tem­ka­me­ra und ei­ner Für An­spruchs­vol­le Spie­gel­re­flex­ka­me­ra ein­fa­chen Kom­pakt­ka­me­ra. Da­mit eig­nen sich sie sich für am­bi­tio­nier­te­re Hob­by­fo­to­gra­fen, die ei­ne leis­tungs­fä­hi­ge Ka­me­ra su­chen, sich aber nicht mit meh­re­ren Ob­jek­ti­ven be­las­ten wol­len. Und die Bil­der sind viel bes­ser als mit dem Smart­pho­ne. Wo­hin geht der Trend? Die Pan­ora­ma-Fo­to­gra­fie wird wei­ter an Be­deu­tung ge­win­nen. Apps und Ka­me­ras, die 360-Grad-Auf­nah­men er­mög­li­chen, sind auf dem Vor­marsch, sagt Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik-Ex­per­te Tim Lut­ter vom Für Un­ent­schlos­se­ne Bridge­ka­me­ra Bit­kom-Ver­band. Auch Ac­tion- oder Out­door­ka­me­ras, die spritz­was­ser­ge­schützt und stoß­fest sind, wür­den in Zu­kunft noch stär­ker nach­ge­fragt wer­den, sagt er. Und noch ein Trend wer­de die Fo­to­gra­fie auch im nächs­ten Jahr be­glei­ten: Be­ar­bei­ten, Tei­len, Li­ken.

Ganz im Trend der Zeit, war­ten in­zwi­schen auch pro­fes­sio­nel­le Sys­tem­ka­me­ras mit So­ci­al Media-taug­li­cher Wlan-Funk­ti­on auf. So kann auch das schärfs­te Bild um­ge­hend sei­ne Be­wun­de­rer in den so­zia­len Netz­wer­ken fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.