Die­ses Event bringt Glad­bach „auf die Kar­te“

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

Wer nicht wagt, der nicht ge­winnt – klingt platt, ist aber so. Mön­chen­glad­bach hat das Arag Big Air Free­style Fes­ti­val ge­wagt – und ge­won­nen. Auf gan­zer Li­nie. Das lässt sich schon nach dem ers­ten Tag sa­gen. Auch wenn noch nicht klar ist, wann die Ver­an­stal­ter All­roun­der und Spar­kas­sen­park erst­mals mit ei­ner schwar­zen Null aus dem zu­nächst auf fünf Jah­re an­ge­leg­ten Event her­aus­ge­hen wer­den. Aber nicht je­der Er­folg lässt sich so­fort und auf den Cent ge­nau quan­ti­fi­zie­ren.

Fest steht: So oft und so lang wie an die­sem Wo­che­n­en­de war der Na­me Mön­chen­glad­bach viel­leicht noch nie im TV zu se­hen. Das ist ein Er­folg, den kriegt nicht mal Bo­rus­sia hin. Jun­ge, coo­le Sport­ler, die auf ih­re Fans ei­ne un­glaub­li­che Sog­wir­kung ha­ben, be­rich­ten in den so­zia­len Netz­wer­ken über meh­re­re Ta­ge aus der Stadt. Das wird sich nicht so­fort in bom­bas­ti­schen Zu­wäch­sen bei den Tou­ris­mus­zah­len nie­der­schla­gen – aber das „bringt Glad­bach wie­der auf die Kar­te“, um ei­nen Be­gin­ner-Song leicht ab­ge­wan­delt zu zi­tie­ren.

Da­zu kommt: Das „Big Air“ist ein wer­ti­ges Event, ei­nes mit Stil und Flair, an dem in den nächs­ten Jah­ren wei­ter ge­feilt wird. Und weil es nicht mal am Um­welt­as­pekt viel zu nör­geln gibt – ein Ex­per­te für Na­tur­sport und Öko­lo­gie er­klär­te die­ser Ta­ge, dass die Ener­gie­bi­lanz bes­ser ist, als wenn der Wett­be­werb in ei­nem ech­ten Win­ter­sport­ort statt­fän­de – kann das Fa­zit nur lau­ten: Die­ses Event bringt die Stadt vor­an. jan.schnettler@rhei­ni­sche-post.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.