Al­les rich­tig ge­macht!

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

Wie jetzt? Echt? Kein Scherz? So dürf­ten ges­tern vie­ler­orts die ers­ten Re­ak­tio­nen aus­ge­fal­len sein, als sich die Nach­richt von Ni­co Ros­bergs Rück­tritt ver­brei­te­te. Fünf Ta­ge nach dem Ge­winn des WM-Ti­tels den For­mel-1-Bo­li­den end­gül­tig ab­zu­stel­len, muss­te ein­fach über­ra­schen. Aber muss es das mit ein biss­chen Ab­stand im­mer noch? Nein, das Kar­rie­re­en­de mit 31 ist ei­ne Ent­schei­dung, zu der es Ros­berg ein­fach nur zu gra­tu­lie­ren gilt. Al­les rich­tig ge­macht, Herr Welt­meis­ter!

War­um? Ros­berg hat sein Le­ben bis­lang nur im Mo­tor­sport ver­bracht, Op­fer ge­bracht, Druck ge­spürt, Mil­lio­nen ver­dient, sich mit dem Tri­umph vom ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de nach ei­ge­nen An­ga­ben sei­nen Le­benstraum er­füllt, und er geht seit kur­zem als glück­li­cher Fa­mi­li­en­va­ter durchs Le­ben. Ja, soll er da nicht auf­hö­ren mit ei­nem Sport, in dem hin­ter je­der Kur­ve das un­frei­wil­li­ge Kar­rie­re­en­de oder viel Schlim­me­res lau­ern kann? Er sei ge­spannt auf das nächs­te Ka­pi­tel in sei­nem Le­ben, sag­te Ros­berg ges­tern. Und da­von gibt es be­stimmt schö­ne­re als das Da­sein als öf­fent­li­che Per­son im Pro­fi­sport. Viel Spaß beim Ent­de­cken!

Ste­fan Klüt­ter­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.