Ziel: Mit ei­nem gu­ten Ge­fühl in die lan­ge Pau­se

Sechs Wo­chen oh­ne Tisch­ten­nis ste­hen an – Ver­bands­li­gist Wick­rath, der ge­ra­de ei­nen Lauf hat, passt das nicht so recht.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON AND­RE PIEL

TISCH­TEN­NIS In den Tisch­ten­nis-Li­gen auf Ver­bands­ebe­ne steht an die­sem Wo­che­n­en­de der letz­te Spiel­tag der Hin­run­de auf dem Pro­gramm. Die Teams ver­ab­schie­den sich dann in ei­ne sechs­wö­chi­ge Pau­se. Der TuS Wick­rath wür­de in­des lie­ber di­rekt wei­ter­spie­len, läuft es doch ak­tu­ell für den Ver­bands­li­gis­ten be­son­ders gut. Mit le­dig­lich ei­nem Punkt­ver­lust füh­ren die Wickrather die Ta­bel­le an. Weil der Vor­sprung auf den 1. FC Köln III be­reits vier Punk­te be­trägt, rückt der Auf­stieg in die NRW-Li­ga lang­sam in greif­ba­re Nä­he. Da­mit die­ses Ge­fühl auch über die „Win­ter­pau­se“an­hält, soll bei Bo­rus­sia Brand der zehn­te Sai­son­sieg ein­ge­fah­ren wer­den. Im Vor­bei­ge­hen wird es ge­gen den Ta­bel­len­fünf­ten aber nicht ge­hen. Mit Da­ni­el Ki­e­nin­ger (11:5) und Chris­tof Leis­ner (13:6) ist das obe­re Paar­kreuz der Gast­ge­ber gut be­setzt. Der TuS ist ins­ge­samt aber aus­ge­gli­che­ner be­setzt.

Wie ein ro­ter Fa­den zieht sich bei der Zweit­ver­tre­tung des TuS Wick­rath das Wech­sel­vol­le durch die Hin­run­de der Lan­des­li­ga. Gu­te Auf­trit­te wech­seln sich mit „ka­ta­stro­pha­len Leis­tun­gen“– so be­schrieb es zu­letzt Ka­pi­tän Frank Mund – ab. Wick­rath hat es da­durch ver­passt, sich von den Ab­stiegs­rän­gen zu ent- fer­nen. Jetzt kommt mit dem TTC Un­ter­bruch ein Team, dass mit 7:13 die glei­che Bi­lanz auf­weist. Da­her muss ei­gent­lich ein Sieg her.

Für den Meis­ter­ti­tel in der Lan­des­li­ga kom­men noch sie­ben(!) Teams in Fra­ge. Ta­bel­len­füh­rer TTC BW Kre­feld tren­nen ge­ra­de ein­mal zwei Punk­te vom Ta­bel­len­sieb­ten, TG Neuss II. Mit­ten drin liegt der Rhe­ydter SV. Wenn nicht in den ver­gan­ge­nen Wo­chen ei­ne 3:5-Bi­lanz er­spielt wor­den wä­re, wür­de der RSV wohl ein­sam an der Spit­ze ste­hen. Die ma­ge­re Bi­lanz hat ih­re Grün­de dar­in, dass Spit­zen­spie­ler Pe­ter Bo­lew­ski drei­mal nicht da­bei war. Jetzt soll, vor­aus­sicht­lich in Best­be­set­zung, ge­gen die TG Neuss II wie­der ein Sieg ge­holt wer­den.

Ein Auf­stieg in die Ober­li­ga stand für den TuS Wick­rath in der Frau­en­NRW-Li­ga ei­gent­lich nicht auf dem Zet­tel. Schließ­lich hat­te sich der TuS aus die­ser Li­ga ge­ra­de zu­rück­ge­zo­gen. Kurz vor dem En­de der Hin­run­de steht Wick­rath aber auf Rang zwei, mit or­dent­li­chem Ab­stand zu den Ver­fol­gern. Und dann darf doch über ei­nen Auf­stieg nach­ge­dacht wer­den. Be­reits heu­te Abend schließt Wick­rath die Hin­run­de mit dem Spiel ge­gen Bo­rus­sia Düs­sel­dorf II ab.

FOTO:IMA­GO

Nach die­sem Spiel­tag gibt es sechs Wo­chen Tisch­ten­nis­pau­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.