In­fi­niti lässt die Mus­keln spie­len

Rheinische Post Moenchengladbach - - KINDERSEITE - VON DIRK WE­BER

Das fällt auf Auch Nis­san hat ei­ne No­bel­mar­ke. Ihr Na­me: In­fi­niti. Bit­te, was? Ge­nau. Bis­her ha­ben die we­nigs­ten No­tiz von ihr ge­nom­men. Der ein­zi­ge Händ­ler in NRW sitzt zur­zeit noch in Düs­sel­dorf am Hö­her­weg. Dass es die Mar­ke ernst meint, zeigt in­des der kom­pak­te Q30. Rein äu­ßer­lich lässt das Cross­over-Mo­dell zwi­schen SUV und Li­mou­si­ne die Mus­keln spie­len: kraft­voll ge­formt die Hau­be, die Sei­ten­li­ni­en scharf wie ein Beil und kna­ckig das Heck. Im In­ne­ren punk­tet die Test­ver­si­on auf Pre­mi­um­Ni­veau: viel Le­der, auch im Cock­pit, ver­bun­den mit ei­ner sehr gu­ten Hap­tik und Ver­ar­bei­tung. Un­ter der Hau­be steckt bei vier von fünf Mo­to­ren Mer­ce­des-Tech­nik (ein­mal Re­nault). Auch das Lenk­rad und die Schal­ter stam­men aus der A-Klas­se, selbst die Tür fällt mit ei­nem sat­ten Plop ins Schloss – al­les wie beim Benz. Kein Wun­der, nutzt der Q30 doch die glei­che Platt­form wie A-Klas­se und GLA. Trotz­dem ist der Q30 kein Ba­by-Benz. Er be­sitzt ge­nug Per­sön­lich­keit, um sich von der Kon­kur­renz ab­zu­he­ben. So fährt er sich Beim Start er­in­nert der Q30 an ei­nen Pit­bull: kräf­ti­ge Sta­tur, bö­ser Blick, aber er schafft es nicht, sei­ne Kraft auf die Stra­ße zu brin­gen – die Rei­fen dre­hen durch. Viel­leicht läuft es mit All­rad (op­tio­nal nur für den 2,2 Li­terTur­bo­die­sel) bes­ser. Das Cock­pit wirkt trotz Pan­ora­ma­dach (650 Eu­ro) be­engt, die Sicht nach hin­ten ist dank wuls­ti­ger C-Säu­le ein­ge­schränkt. An­de­rer­seits ist der Q30 mit vier Ka­me­ras und ei­ner vir­tu­el­len 360-Grad-An­sicht aus­ge­s­tat- tet. Die au­to­ma­ti­sche Ein­park­hil­fe er­kennt, ob ei­ne Park­lü­cke groß ge­nug ist. Auf Knopf­druck parkt der Q30 selb­stän­dig ein. Der Fah­rer muss nur noch Gas ge­ben und brem­sen. Das Auf­fahr­ver­hin­de­rungs­sys­tem re­agiert lei­der äu­ßerst emp­find­lich – auch im Stau. Das kos­tet er Der Ba­sis-Q30 als 1,6-Li­ter-Ben­zi­ner kos­tet ab 24.200 Eu­ro. Zum Ver­gleich: Die A-Klas­se be­ginnt bei 23.746 Eu­ro und ist so­mit 500 Eu­ro güns­ti­ger. Der Q30 in der Hu­b­raum 2143 ccm Leis­tung 125 kW/170 PS 0-100 km/h 8,3 Se­kun­den max. Ge­schwin­dig­keit 220 km/h Län­ge 4,42 Me­ter Brei­te 1,81 Me­ter Hö­he 1,50 Me­ter Rad­stand 2,70 Me­ter Kof­fer­raum 430-1223 Li­ter Test­ver­brauch 6,5 Li­ter Die­sel CO2-Aus­stoß 116 g/km Test­wa­gen-Preis 43.290 Eu­ro Charme Spa­ßfak­tor Wohl­ge­fühl 2,2-Li­ter-Die­sel-Test­ver­si­on kos­tet als Pre­mi­um-Tech-Va­ri­an­te ab 38.010 Eu­ro. Das Si­cher­heits­pa­ket mit au­to­ma­ti­schem Par­kas­sis­ten­ten gibt’s für wei­te­re 2050 Eu­ro ex­tra (Au­to­ma­tik­ver­si­on). Für den ist er ge­macht Für al­le, die ei­ne A-Klas­se ha­ben wol­len, die nicht nach A-Klas­se aus­sieht. Die­ser Wa­gen wur­de der Re­dak­ti­on zu Test­zwe­cken von In­fi­niti zur Ver­fü­gung ge­stellt.

FOTO: HER­STEL­LER

Der Q30 will die Kompakt-Klas­se auf­mi­schen und nimmt sich die Mer­ce­des A-Klas­se zum Freund.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.