Wein­ge­nuss im Win­ter

Die Rhei­ni­sche Post bie­tet sechs Wei­ne von spa­ni­schen Spit­zen­win­zern.

Rheinische Post Moenchengladbach - - DIE TIERWELT -

es ist doch schön zu wis­sen, dass in der Welt auch ver­söh­nen­de Kräf­te am Werk sind. Spa­ni­sche Rot­wei­ne ge­hö­ren zu die­sen po­si­ti­ven Er­schei­nun­gen. In ih­rem bee­rig-sam­te­nen Ge­schmack fin­det sich die Mensch­heit glück­lich ver­eint. Dar­um ist es mir ei­ne be­son­de­re Freu­de, Ih­nen heu­te ei­ni­ge der schöns­ten Rot­wei­ne der ibe­ri­schen Halb­in­sel zu prä­sen­tie­ren. Soll­te Sie bei de­ren Ge­nuss ei­ne woh­li­ge Ker­zen­schein­stim­mung be­fal­len, dann ist das mei­ne vol­le Ab­sicht! Ei­n­enge­nuss­rei­chenAd­vent wünsch­tIh­nen Gerd Rind­chen Wein­fach­händ­ler des Jah­res In­ter­na­tio­nal 2011-2016 Es war ein­mal, dass ganz Eu­ro­pa von der Re­blaus be­fal­len ward und sich kein Stock weit und breit mehr fand, der Trau­ben für den köst­li­chen Wein trug. Da spra­chen ei­ni­ge Wein­händ­ler in Bor­deaux: „Auf, lasst uns un­ser Glück su­chen hin­ter den sie­ben Ber­gen, die man Py­re­nä­en nennt.“Und so mach­ten sie sich auf und fan­den ei­nen Fluss na­mens Ebro in der Pro­vinz Rio­ja. An des­sen Ufern aber ge­dieh die gar sel­ten schö­ne Tem­pra­nil­lo, die der bö­sen Re­blaus ent­gan­gen war. Und die fran­zö­si­schen Händ­ler kel­ter­ten dar­aus ei­nen sanft­mü­ti­gen Wein, der al­le Welt er­quick­te.

So mär­chen­haft be­gann vor et­wa 150 Jah­ren der mo­der­ne spa­ni­sche Wein­bau. Oder fast: Denn zu­nächst ver­such­ten es die Bor­de­lai­ser im grenz­na­hen Na­var­ra mit fran­zö­si­schen Re­ben. Mer­lot und Ca­ber­net Sau­vi­gnon prä­gen bis heu­te die Spit­zen­wei­ne die­ser Re­gi­on wie die Cri­an­za „Don Ramon“– ei­ne ge­lun­ge­ne Mi­schung aus fran­zö­si­scher Fri­sche und spa­ni­scher Wär­me. Dann stieß man in der Rio­ja auf ei­ne un­be­kann­te Rebs­or­te, de­ren Wur­zeln wohl zu­rück­reicht zu den mit­tel­al­ter­li­chen Ja­kobspil­gern: Tem­pra­nil­lo. Im Ge­päck hat­ten die Fran­zo­sen da­mals das Bar­ri­que, das klei­ne Fass aus neu­er Ei­che. Die Ver­bin- dung aus sam­ti­gem Tem­pra­nil­lo mit den Va­nil­le- und Ka­ra­mellno­ten des Holz­fas­ses prägt die ed­len Rio­jas wie den ele­gan­ten „Vi­ña Mon­taña“. Nun fin­det sich Tem­pra­nil­lo über­all ent­lang des Ja­kobs­wegs und so be­gan­nen an­de­re, dem Er­folg der Rio­ja nach­ei­fern. Be­son­ders die Ri­be­ra del Du­e­ro auf der spa­ni­schen Ho­ch­ebe­ne nörd­lich von Ma­drid zählt zu den Top-Wein­re­gio­nen. Kar­ge Bö­den und das be­son­de­re Kli­ma – sehr hei­ße Ta­ge, küh­le Näch­te – er­gibt Wei­ne wie den Valdi­mo­je­nes Seleccio­na­da mit fül­li­gem, an­schmieg­sa­men Kör­per und rei­fer Bee­ren­frucht. Als Ge­heim­tipp gilt die Re­gi­on To­ro an der por­tu­gie­si­schen Gren­ze. Hier ent­deck­te man un­längst ei­ne al­te, wun­der­bar wür­zi­ge Spiel­art des Tem­pra­nil­lo, die den „Los Bayo­nes“zu ei­nem ex­zel­len­ten Spei­se­be­glei­ter macht.

In Ka­ta­lo­ni­en ti­cken die Uh­ren be­kannt­lich an­ders. Schon al­lein aus Na­tio­nal­stolz set­zen die Ka­ta­la­nen auf ih­re ei­ge­nen Rebs­or­ten, al­so vor al­lem auf Gar­nacha, Ca­ri­ñe­na und auf die auch in Frank­reich ver­brei­te­te Sy­rah. Wie recht sie dar­an tun, be­weist der „Sen­se Cap“aus der ab­ge­le­ge­nen Re­gi­on Mont­sant. Der Wein ver­bin­det saf­tigs­te Bee­ren­frucht mit me­di­ter­ra­ner Kräu­ter­wür­ze und fas­zi­nie­ren­der Mi­ne­ra­li­tät. Den Schluss­punkt setzt mit dem „Jan Pe­tit“ein ka­ta­la­ni­scher Sy­rah, der sich wie auf Samt­pföt­chen im Gau­men ein- Vi­ña Mon­taña, Rio­ja, 12,80 Eu­ro Valdi­mo­je­nes Seleccio­na­da, Ri­be­ra del Du­e­ro, 12,80 Eu­ro Sen­se Cap, Ka­ta­lo­ni­en, 9,80 Eu­ro Jan Pe­tit, Ka­ta­lo­ni­en, 9,80 Eu­ro Don Ramon Cri­an­za, Na­var­ra, 8,95 Eu­ro Los Bayo­nes Jo­ven, To­ro, 8,95 Eu­ro Preis 39,95 Eu­ro statt 63,10 Eu­ro – Sie spa­ren 37 Pro­zent Zzgl. 6,95 € Ver­sand­kos­ten. Be­stel­lung te­le­fo­nisch un­ter 0211 505-2255 (Mo-Fr 8-16 Uhr) oder im In­ter­net un­ter www.rp-shop.de ku­schelt: voll, dicht und über­wäl­ti­gend sinn­lich.

Be­stel­len Sie ihr zau­ber­haf­tes Pa­ket „Gro­ße Spa­ni­sche Rot­wei­ne“zum Vor­teil­s­preis. Oder noch bes­ser: Ent­schei­den Sie sich für ein Wein.Edi­ti­onAbo. Dann be­kom­men Sie von der Rhei­ni­schen Post vier­mal im Jahr feins­te Wei­ne ins Haus ge­schickt und zu­sätz­lich ei­ne Gra­tis-Über­ra­schung – dies­mal ed­le Bio-Spa­ghet­ti von der Ma­nu­fak­tur Pa­s­ti­fi­cio di Mar­ti­no.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.