CDU-Re­bel­len pla­nen Ak­tio­nen in 72 Wahl­krei­sen

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

KRE­FELD (vo) Der Kon­ser­va­ti­ve Kreis Kre­feld (K3) will nicht nur in Kre­feld, son­dern bun­des­weit ge­gen Mer­keltreue CDU-Bun­des­tags­kan­di­da­ten vor­ge­hen. Wie der Initia­tor, der Kre­fel­der Un­ter­neh­mer Ge­rald Wa­ge­ner, jetzt er­klär­te, hat die Initia­ti­ve 72 Wahl­krei­se aus­ge­macht, in de­nen die CDU-Kan­di­da­ten wa­ckeln; in die­sen Krei­sen will K3 die CDULeu­te mit Pla­kat­ak­tio­nen ver­al­bern – die Mo­ti­ve hat Wa­ge­ner, wie be­rich­tet, an­hand der Kre­fel­der Kan­di­da­ten Kers­tin Ra­dom­ski und Ans­gar He­ve­ling ent­wi­ckeln las­sen. Er­klär­tes Ziel des Kon­ser­va­ti­ven Krei­ses, der sich als CDU-na­hes Sam­mel­be­cken von Mer­kel-Kri­ti­kern ver­steht: Die CDU soll die Bun­des­tags­wahl ver­lie­ren und sich in der Op­po­si­ti­on er­neu­ern – sprich: ei­nen kon­ser­va­ti­ven Schub neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.