Aix­tron hofft wei­ter auf Ver­kauf

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

AA­CHEN (rtr/rky) Das an­ge­schla­ge­ne Tech­no­lo­gie-Un­ter­neh­men Aix­tron will sei­ne ge­plan­te Über­nah­me durch ei­nen chi­ne­si­schen Kon­zern trotz ei­nes US-Ve­tos nicht ganz auf­ge­ben. Aix­tron wer­de prü­fen, was von dem An­ge­bot noch zu ret­ten sei, er­klär­te das Un­ter­neh­men am Wo­che­n­en­de in ei­ner Bör­sen-Pflicht­mit­tei­lung.

Man wer­de sich da­bei mit der Bun­des­an­stalt für Fi­nanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht (Ba­fin) ab­stim­men. Die in der Nacht zum Sams­tag ver­öf­fent­lich­te Ver­fü­gung der USA ge­gen den Ver­kauf an den chi­ne­si­schen In­ter­es­sen­ten Fu­jian Grand Chip In­vest­ment be­zie­he sich nur auf das US-Ge­schäft von Aix­tron. Der Er­werb von Ak­ti­en an dem deut­schen Un­ter­neh­men wer­de da­durch nicht be­schränkt.

Am Frei­tag hat­te Aix­tron noch er­klärt, bei ei­nem Ve­to des US-Prä­si­den­ten sei die Trans­ak­ti­on in ih­rer jet­zi­gen Form ge­platzt. We­nig spä­ter un­ter­sag­te US-Prä­si­dent Ba­rack Oba­ma den Ver­kauf der US-Toch­ter von Aix­tron und führ­te Si­cher­heits­grün­de an. Un­ab­hän­gig da­von prüft auch die Bun­des­re­gie­rung, ob ein Ver­kauf von Aix­tron ge­neh­migt wer­den kann.

NRW-Wirt­schafts­mi­nis­ter Gar­relt Du­in (SPD) hat­te sich da­für aus­ge­spro­chen, dass Aix­tron ver­kauft wer­den darf, um Jobs zu si­chern. Er hat­te ge­gen­über un­se­rer Re­dak­ti­on er­klärt, er kön­ne Si­cher­heits­be­den­ken nicht nach­voll­zie­hen, weil Aix- tron schon im­mer Tech­nik nach Chi­na lie­fe­re. Das US-Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um be­grün­de­te die Ent­schei­dung nun mit der na­tio­na­len Si­cher­heit der USA. Das Fach­wis­sen und die Er­fah­rung von Aix­tron könn­ten auch für Mi­li­tär­tech­nik ver­wen­det wer­den.

Die Chi­ne­sen wol­len 676 Mil­lio­nen Eu­ro für das Un­ter­neh­men aus Her­zo­gen­rath bei Aa­chen aus­ge­ben, das gut 700 Mit­ar­bei­ter hat. Aix­tron woll­te sich so ei­nen fi­nanz­kräf­ti­gen Part­ner an Land zie­hen, um Geld für For­schung und Ent­wick­lung so­wie ei­ne Aus­lands­ex­pan­si­on zu er­hal­ten.

Oh­ne den Ver­kauf dro­hen Aix­tron har­te Ein­schnit­te und ein Ab­bau von Stel­len, er­klärt die Fir­ma.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.