Bar­mer baut für sechs­stel­li­gen Be­trag um

Die Kran­ken­kas­se struk­tu­riert um – und will bei der Be­ra­tung den Kun­den mehr als bis­her in den Mit­tel­punkt rü­cken. In Glad­bach ist ab so­fort die Haupt­ge­schäfts­stel­le für den Nie­der­rhein an­ge­sie­delt.

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES - VON AN­GE­LA RIETDORF

In Zu­kunft wird kein Te­le­fon­an­ruf den Be­ra­ter der Bar­mer Mön­chen­glad­bach beim per­sön­li­chen Ge­spräch mit dem Kun­den ab­len­ken. Auch kein Fa­mi­li­en- oder Ur­laubs­fo­to auf dem Schreib­tisch kann zum se­kun­den­lan­gen Tag­traum ver­lei­ten, denn die Kun­den­be­ra­ter ar­bei­ten nicht mehr am fes­ten Ar­beits­platz, son­dern be­we­gen sich je nach Er­for­der­nis von Platz zu Platz. Al­les im Di­ens­te des Kun­den. Und aus Ge­sund­heits­sicht vor­teil­haft, weil zwi­schen Sit­zen und Ste­hen ge­wech­selt wird.

Die Ge­schäfts­stel­le der Bar­mer GEK in Mön­chen­glad­bach hat um­struk­tu­riert, in der Fol­ge auch um­ge­baut und voll­zieht da­mit nach, was deutsch­land­weit zum Teil schon um­ge­setzt wur­de. Bei der Be­ra­tung soll der Kun­de in den Mit­tel­punkt rü­cken, die Fach­kom­pe­tenz wird in Zen­tren zu­sam­men­ge­zo­gen, die An­ru­fe wer­den bei ei­ner Te­le­fon­ge­schäfts­stel­le ge­bün­delt.

Das neue Kun­den­cen­ter an der Ho­hen­zol­lern­stra­ße wur­de zu­sam­men mit den dar­über lie­gen­den Bü- ro­räu­men für ei­nen sechs­stel­li­gen Be­trag um­ge­baut. Wäh­rend im ers­ten Stock noch ei­ne Wo­che lang un­ter Hoch­druck ge­ar­bei­tet und un­ter an­de­rem die Kü­che in ei­nen Be­spre­chungs­raum ver­wan­delt wird, ist das Kun­den­cen­ter fer­tig. Die Kun­den wer­den nun an Kun­den­schal­tern emp­fan­gen – hö­hen­ver­stell­bar na­tür­lich, denn die Kran­ken­kas­se kennt die Pro­ble­me, die Mit­ar­bei­ter mit dem Rü­cken ha­ben kön­nen. „Wenn mehr zu klä­ren ist, zieht sich der Kun­den­be­ra­ter mit dem Kun­den in ei­ne der vor­han­de­nen In­seln zu­rück“, er­klärt Re­gio­nal­ge­schäfts­füh­rer Mar­cel Küs­ters. Halb­ho­he Wän­de tren­nen die Be­rei­che ab. Hier kön­nen die Ge­sprä­che in der ge­bo­te­nen Dis­kre­ti­on ge­führt wer­den, gleich­zei­tig ste­hen Bild­schir­me zur Ver­fü­gung, die auch der Kun­de ein­se­hen kann.

„Der Kun­de hat Ein­blick, das ge­hört zum Kon­zept“, sagt Küs­ters. Ist die Be­ra­tung be­en­det, geht der Be­ra­ter an ei­nen der Steh­ar­beits­plät­ze im hin­te­ren Be­reich, be­en­det hier die be­gon­ne­nen Auf­ga­ben oder be­ar­bei­tet An­fra­gen, die über die Te­le­fon­ge­schäfts­stel­le her­ein­kom­men. Durch die kom­plett di­gi­ta­le Ar­beits­wei­se kön­nen sich jetzt auch un­ter­schied­li­che Re­gio­nen ge­gen­sei­tig un­ter­stüt­zen. „Wenn vor­her die bei­den Sach­be­ar­bei­ter krank wa­ren, die sich um Zahn­er­satz ge­küm­mert ha­ben, blie­ben die An­trä­ge erst mal lie­gen“, er­klärt Küs­ters. „Das kann jetzt aus­ge­gli­chen wer­den.“Auch die Bün­de­lung der Fach­kom­pe­tenz in Zen­tren bei­spiels­wei­se zum The­ma Pfle­ge be­wirkt, dass ei­ner­seits das not­wen­di­ge ver­tief­te Wis­sen ver­füg­bar ist, an­de­rer­seits Aus­fäl­le bes­ser auf­ge­fan­gen wer­den kön­nen. Mit­ar­bei­ter in die­sem Be­reich, die frü­her in Mön­chen­glad­bach ge­ar­bei­tet ha­ben, sind jetzt et­wa nach Düs­sel­dorf ge­wech­selt, um das dor­ti­ge Kom­pe­tenz­zen­trum zu ver­stär­ken. Gleich­zei­tig wird die neue Haupt­ge­schäfts­stel­le Nie­der­rhein in Mön­chen­glad­bach ein­ge­rich­tet. Sie wur­de aus den Re­gio­nen Kre­feld und Mön­chen­glad­bach ge­schaf­fen, um­fasst acht Ge­schäfts­stel­len und ist zu­stän­dig für den Be­reich zwi­schen dem Self­kant und Kre­feld. Rund 200.000 Ver­si­cher­te wer­den hier be­treut. Al­lein in Mön­chen­glad­bach ge­hö­ren 43.000 Ver­si­cher­te der Bar­mer und dem klei­ne­ren Part­ner Deut­sche BKK an, die zum 1. Ja­nu­ar 2017 fu­sio­nie­ren wer­den.

„Der Kun­de hat Ein­blick, das ge­hört zum Kon­zept“

Mar­cel Küs­ters Re­gio­nal­ge­schäfts­füh­rer

RP-FO­TO: DETLEF IL­G­NER

Die Bar­mer-Ge­schäfts­stel­le prä­sen­tiert sich ganz neu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.