Bo­rus­si­as U23 be­schenkt Ro­land Vir­kus zum 50. mit dem 4:1

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON SA­SCHA KÖPPEN

FUSSBALL-RE­GIO­NAL­LI­GA Oft brau­chen Spit­zen­spie­le et­was Zeit, bis sie in Fahrt kom­men. Das war am Sams­tag bei Bo­rus­si­as U23 ge­gen Vik­to­ria Köln an­ders. Be­reits nach vier Mi­nu­ten stand es 2:0 für den VfL, und am En­de war es ein 4:1-Er­folg, mit dem sich das Team von Trai­ner Arie van Lent im vor­letz­ten Spiel des Jah­res wie­der an die Spit­ze setz­te – und Ama­teur­di­rek­tor Ro- land Vir­kus das per­fek­te Ge­schenk zum 50. Ge­burts­tag be­scher­te.

Be­reits in der drit­ten Mi­nu­te brach­te Lasz­lo Bé­nes, der vor­ne wie hin­ten viel ar­bei­te­te und auch spie­le­risch über­zeug­te, ei­ne Ecke vor das Tor der Köl­ner, die Tho­mas Kraus zum 1:0 in die Ma­schen köpf­te. Die Köl­ner hat­ten den Rück­stand kaum rea­li­siert, da stand es auch schon 2:0. Kaum 40 Se­kun­den spä­ter lan­de­te der Ball nach ei­nem fa­ta­len Ab­spiel­feh­ler gleich wie­der bei den Bo­rus­sen, und Gi­u­sep­pe Pi­s­a­no drück­te den Ball von der Straf­raum­gren­ze läs­sig in den rech­ten Win­kel. Wäh­rend den Köl­nern auch in der Fol­ge nur ein Fern­schuss von Mi­ke Wun­der­lich ge­lang, leg­te Bo­rus­sia in der 27. Mi­nu­te das 3:0 nach, fast ei­ne Blau­pau­se des ers­ten To­res. Dies­mal war es ein Bé­nes-Frei­stoß, den Ni­co Bran­den­bur­ger ein­köpf­te. Nur ein­mal pass­ten die Bo­rus­sen vor der Pau­se nicht auf. So kam es zu ei­nem Eins-ge­gen-Eins von Stef­fen Nk­an­sah mit Fe­lix Backs­z­at, das der Köl­ner zum 3:1 für sich ent­schied.

Nach der Pau­se hat­ten die Köl­ner et­was mehr vom Spiel, die Ab­schlüs­se er­folg­ten aber oft aus der Dis­tanz. Und wur­de doch ein­mal kom­bi­niert, so schei­ter­ten Wun­der­lich, Sven Krey­er und Fa­tih Can­dan am star­ken Bo­rus­sen-Kee­per TimO­li­ver Hie­mer. Auch die Bo­rus­sen lie­ßen mehr­mals die Vor­ent­schei­dung aus, ein­mal so­gar bei ei­ner Drei-ge­gen-Eins-Si­tua­ti­on. Ent- schie­den war das Spiel dann, als der ein­ge­wech­sel­te Mi­chel Lie­der sich rechts stark durch­setz­te und nach in­nen flank­te, wo Kölns Do­mi­nik La­ni­us den Ball zum 4:1 ins ei­ge­ne Tor lenk­te (78.).

„Ich den­ke, dass der Feh­ler zum 2:0 schon et­was mit dem Schock des frü­hen ers­ten Tref­fers zu tun hat­te. Aber ins­ge­samt ha­ben wir ver­dient ge­won­nen, schon we­gen der star­ken ers­ten Hälf­te“, er­klär­te van Lent und lob­te be­son­ders sei­nen Schluss­mann. Ein­zi­ger Wer­muts­trop­fen war, dass Pi­s­a­no kurz vor dem En­de am Knie ver­letzt aus dem Spiel muss­te. Bo­rus­sia U23: Hie­mer – Eg­bo, Stang, Nk­an­sah, Ko­men­da – Bé­nes (68. Rüt­ten), Bran­den­bur­ger – Kraus, Sow (54. Fei­gen­span) – Pi­s­a­no (76. Lie­der), Ye­boah. To­re: 1:0 Kraus (3.), 2:0 Pi­s­a­no (4.), 3:0 Bran­den­bur­ger (27.), 3:1 Backs­z­at (34.), 4:1 La­ni­us (Ei­gen­tor, 78.). Zu­schau­er: 485.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.