Korschenbroich freut sich über „Er­folg des Kol­lek­tivs“

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

HAND­BALL-3.LI­GA (kn) Der TV Korschenbroich hat mit dem 32:24-Er­folg beim Letz­ten der 3. Li­ga, der SG Lan­gen­feld, er­neut zwei wich­ti­ge Zäh­ler im Kampf ge­gen den Ab­stieg ge­holt. „Wir ha­ben mit kla­rem Kopf ge­spielt. Un­ter dem Strich ist der Sieg si­cher­lich ver­dient“, sag­te Trai­ner Ron­ny Ro­gaw­s­ka.

Da­nach sah es in der ers­ten Hälf­te nicht aus. Die Kor­schen­broi­cher er­wisch­ten zwar ei­nen gu­ten Start, doch nach zehn Mi­nu­ten ließ die Kon­zen­tra­ti­on nach. Die 5:2-Füh­rung ver­puff­te schnell. Lan­gen­feld kam beim 7:7 zum Aus­gleich. Ei­ne Se­kun­de vor der Halb­zeits­i­re­ne brach­te Dus­tin Thoene die Gast­ge­ber mit 13:12 erst­mals in Füh­rung. „Wir ha­ben kei­ne so gu­te ers­te Halb­zeit ge­spielt und la­gen trotz­dem nur ein Tor zu­rück“, sag­te Ro­gaw­s­ka.

In der Halb­zeit­pau­se stell­te er ein paar Schrau­ben neu. Ihm ging es vor al­lem dar­um, in der De­fen­si­ve die Krei­se von Lan­gen­felds ge­fähr­lichs­tem An­grei­fer Tim Menzlaff (7) zu stö­ren. Au­ßer­dem soll­ten sei­ne Spie­ler das Um­schalt­spiel ef­fek­ti­ver ge­stal­ten, um mehr Tem­po in die An­griffs­op­tio­nen zu be­kom­men. Die Rech­nung ging auf. Nach­dem die Lan­gen­fel­der bis zum 16:14 vor­leg­ten, dreh­te der TVK die Par­tie durch fünf To­re in Fol­ge von Hen­rik Schiff­mann und Max Zim­mer­mann zum 19:16. Die­sen Vor­sprung bau­ten der TVK über 25:18 und 30:21 aus. „Wir hat­ten ein­fach mehr Struk­tur in un­se­ren An­griffs­ak­tio­nen“, sag­te Ro­gaw­s­ka. Vor al­lem über Hen­rik Schiff­mann, mit elf To­ren der er­folg­reichs­te Ak­teur, schloss der TVK sei­ne Spiel­zü­ge ab.

„Das war ein Er­folg des Kol­lek­tivs. Die Lan­gen­fel­der ha­ben ihn da nicht in den Griff be­kom­men“, sag­te der TVK-Coach. Da­für hat­ten die Kor­schen­broi­cher nun auch de­fen­siv al­les un­ter Kon­trol­le, so dass bei­spiels­wei­se Menzlaff in der zwei­ten Hälf­te nur noch zu zwei To­ren kam. „Die Ab­wehr war im Zu­sam­men­spiel mit un­se­rem Tor­hü­ter Max Jä­ger rich­tig gut“, sag­te Ro­gaw­s­ka. TVK: Jä­ger, Krü­ger – Schiff­mann (11), Zim­mer­mann (9/2),Mül­ler (6), Back­haus (3), Ja­gi­e­ni­ak (2), Stas­sen (1), Förs­ter, Neu­kir­chen, Baup.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.