Si­cher fah­ren mit dem Au­to­pi­lo­ten

Ein Gut­ach­ten zeigt, dass es ge­setz­li­che Min­dest­stan­dards braucht.

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (sno) Der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­band (vzbv) for­dert mehr Rechts­si­cher­heit beim au­to­no­men Au­to­fah­ren. „Mit stei­gen­der Au­to­ma­ti­sie­rung und Ver­net­zung des Ver­kehrs wer­den Da­ten­schutz und Da­ten­si­cher­heit im­mer wich­ti­ger“, sag­te Klaus Mül­ler, Chef des vzbv, bei der Vor­stel­lung ei­nes Gut­ach­tens zur Si­cher­heit beim au­to­no­men Fah­ren. Mül­ler for­der­te die Bun­des­re­gie­rung auf, ent­spre­chen­de Rah­men­be­din­gun­gen zu schaf­fen und da­bei den Schutz von Ver­brau­chern in den Fo­kus zu neh­men.

Kon­kret geht es dar­um, dass Au­to­pi­lot-Sys­te­me vor Fäl­schung, Ma­ni­pu­la­ti­on und un­be­fug­ter Ver­wen­dung der Da­ten ge­schützt sein sol­len. „Mit in­tel­li­gen­ten Ver­kehrs­sys­te­men kön­nen ei­ne Viel­zahl von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­ar­bei­tet wer­den. Um Ver­trau­en zu schaf­fen, müs­sen neue neu­tra­le In­stan­zen ge­schaf­fen wer­den“, sag­te der frü­he­re Bun­des­in­nen­mi­nis­ter und Gut­ach­ter Ger­hart Baum.

Ge­nau­so müss­ten Sys­te­me da­hin­ge­hend ge­prüft wer­den, wie an­fäl­lig sie für Stö­run­gen sind oder wie groß die Ge­fahr von Ha­cker-An­grif­fen auf die Da­ten ist. „Soll­te es zu ei­ner si­cher­heits­re­le­van­ten Fahr­zeug­da­ten-Pan­ne kom­men, muss si­cher­ge­stellt sein, dass das Au­to ei­gen­stän­dig mit ei­nem Not­sys­tem an den Fahr­bahn­rand fährt und an­hält“, sag­te Baum. Zu­dem sei die Haf­tungs­fra­ge zu klä­ren: Nicht Hal­ter, son­dern Her­stel­ler sei­en hier in die Ver­ant­wor­tung zu neh­men.

Um sol­che strit­ti­gen Fra­gen zum au­to­ma­ti­sier­ten Fah­ren zu klä­ren, hat Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt ei­ne Ethik-Kom­mis­si­on ein­ge­rich­tet. Auch das Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz soll bald das Fah­ren mit hoch­au­to­ma­ti­sier­ten Au­tos in Deutsch­land re­geln. Laut ei­ner Um­fra­ge des ADAC rech­nen 63 Pro­zent der Mit­glie­der mit­tel- bis lang­fris­tig mit der Zu­las­sung au­to­no­mer Fahr­zeu­ge in Deutsch­land, ein Drit­tel wür­de sich von ei­nem sol­chen Au­to fah­ren las­sen.

Ein Drit­tel der Deut­schen wür­de ein selbst­fah­ren­des Au­to nut­zen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.